Sie sind hier:
  • Dokumente
  • Informations- und Trainingskampagne für Hersteller von Fakturierungssoftware sowie Serviceprovider zur Adaption von PEPPOL (Road-Show)

Informations- und Trainingskampagne für Hersteller von Fakturierungssoftware sowie Serviceprovider zur Adaption von PEPPOL (Road-Show)

Konzept und Blaupause
Version 1.0
Fassung vom 28.06.2019

Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Projektes PeGGy – PEPPOL for EGovernment in Germany wird die Erreichung der in der Projektbeschreibung genannten
Ziele angestrebt:
PeGGY is targeting:
(1) on concept level: Report on PEPPOL specifications and regulations adapted to and mapped on German requirements (e.g., usage of “XRechnung” CIUS of EN16931, scheme for administration identifiers etc.).
(2) on technical level: Provision of a reusable software package consisting of (I.) a pre-configured PEPPOL AS4 Access Point based on CEF DSI Building Block implementation Holodeck B2B, conformant to PEPPOL AS4 for exchanging eInvoices, (II.) an XTA-bridge between the Access Point and the Governikus MultiMessenger (GMM) software, (III.) an adapted GMM release.
(3) on usage level: Report on hands-on experience in the deployment and operation of the developed concept and technical solutions in the secure data center of one of the partners for the FHB.
(4) on promotion level: Implemented dissemination measures especially addressing public contractors, suppliers, and software providers to foster the uptake of EN-compliant eInvoice exchange via PEPPOL by blueprints, information brochures, workshops, road show, and conference talks.

Ressort
Der Senator für Finanzen
Verantwortliche Stelle
Projekt E-Rechnung
Fehler melden: Information nicht aktuell/korrekt

Sind die Informationen nicht aktuell oder korrekt, haben Sie hier die Möglichkeit, dem zuständigen Bearbeiter eine Nachricht zu senden.

Hinweis: * = Ihr Mitteilungstext ist notwendig, damit dieses Formular abgeschickt werden kann, alle anderen Angaben sind freiwillig. Sollten Sie eine Kopie der Formulardaten erhalten wollen, ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse zusätzlich erforderlich.

Datenschutz
Wenn Sie uns eine Nachricht über das Fehlerformular senden, so erheben, speichern und verarbeiten wir Ihre Daten nur, soweit dies für die Abwicklung Ihrer Anfragen und für die Korrespondenz mit Ihnen erforderlich ist.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und gelöscht, sobald diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer per Fehlerformular übermittelten Daten widersprechen möchten, wenden Sie sich bitte an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse.