Sie sind hier:
  • Dokumente
  • Sitzung der städtischen Deputation für Soziales, Jugend und Integration: 11.02.2016 15:15

Sitzung der städtischen Deputation für Soziales, Jugend und Integration: 11.02.2016 15:15

Kurzbeschreibung

Energiesperren im Land Bremen, Sachstandsbericht und Darstellung der finanziellen Auswirkungen bei der Erstattung und dem Erlass der Beiträge für Kindergärten und Horte, Kostenübernahme für Verhütungsmittel, Aufruf zur Interessenbekundung zur konzeptionellen Entwickluing und Einrichtung eines Wohn- und Unterstützungsangebotes für geflüchtete, taumatsierte Frauen und ihre Kinder, Quartierszentrum Huckelriede: Beauftragung des Martinsclub (mc) mit dem Betrieb des Quartierszentrums - Absicherung des Mietrisikos, Benennung von einem Delegierten für die Seniorenvertretung in der Stadtgemeinde Bremen für die 12. Amtsperiode, Sozialkaufhaus Hemelingen - Mietausfallerklärung, Unterbringung von Personen, deren Volljährigkeit durch Altersfeststellung ermittelt worden ist, Neufassung der Richtlinie für die Förderung stadtteilbezogener Kinder- und Jugendarbeit in der Stadtgemeinde Bremen

Ressort
Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport
Verantwortliche Stelle
Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport
Ansprechperson
Birgit Mauersberg
Tel.: +49 421 361 2078
Fax: +49 421 496 2078
E-Mail: Birgit.Mauersberg@soziales.bremen.de
Fehler melden: Information nicht aktuell/korrekt

Sind die Informationen nicht aktuell oder korrekt, haben Sie hier die Möglichkeit, dem zuständigen Bearbeiter eine Nachricht zu senden.

Hinweis: * = Ihr Mitteilungstext ist notwendig, damit dieses Formular abgeschickt werden kann, alle anderen Angaben sind freiwillig. Sollten Sie eine Kopie der Formulardaten erhalten wollen, ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse zusätzlich erforderlich.

Datenschutz
Wenn Sie uns eine Nachricht über das Fehlerformular senden, so erheben, speichern und verarbeiten wir Ihre Daten nur, soweit dies für die Abwicklung Ihrer Anfragen und für die Korrespondenz mit Ihnen erforderlich ist.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und gelöscht, sobald diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer per Fehlerformular übermittelten Daten widersprechen möchten, wenden Sie sich bitte an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse.