Sie sind hier:
  • Dokumente
  • Flüchtlinge in der Vahr ziehen aus der Turnhalle in Wohncontainer um

Flüchtlinge in der Vahr ziehen aus der Turnhalle in Wohncontainer um

Sozialstaatsrat Horst Frehe besichtigt die neue Notunterkunft

Kurzbeschreibung

Die Wohncontainer auf dem Gelände der Schule an der Bardowickstraße sind seit heute (4. Dezember 2013) möbliert und damit bezugsfertig. 34 Flüchtlinge können nun die nebenan gelegene Turnhalle räumen und eigene Zimmer in der rund 800 Quadratmeter großen Notunterkunft beziehen, die in den vergangenen zwei Wochen aus 32 Wohncontainern zusammengesetzt worden ist.

Ressort
Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport
Verantwortliche Stelle
Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport
Fehler melden: Information nicht aktuell/korrekt

Sind die Informationen nicht aktuell oder korrekt, haben Sie hier die Möglichkeit, dem zuständigen Bearbeiter eine Nachricht zu senden.

Hinweis: * = Ihr Mitteilungstext ist notwendig, damit dieses Formular abgeschickt werden kann, alle anderen Angaben sind freiwillig. Sollten Sie eine Kopie der Formulardaten oder eine Antwort auf Ihre Nachricht wünschen, ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse zusätzlich erforderlich.

Datenschutz
Wenn Sie uns eine Nachricht über das Fehlerformular senden, so erheben, speichern und verarbeiten wir Ihre Daten nur, soweit dies für die Abwicklung Ihrer Anfragen und für die Korrespondenz mit Ihnen erforderlich ist.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und gelöscht, sobald diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer per Fehlerformular übermittelten Daten widersprechen möchten, wenden Sie sich bitte an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse.