Sie sind hier:
  • Vorschriften
  • Erhebung von Geobasisdaten durch Liegenschaftsvermessungen (FW LiegVerm)

Erhebung von Geobasisdaten durch Liegenschaftsvermessungen (FW LiegVerm)

Veröffentlichungsdatum:14.06.2019 Inkrafttreten15.06.2019 FundstelleBrem.ABl. 2019, 593
Zitiervorschlag: "Erhebung von Geobasisdaten durch Liegenschaftsvermessungen (FW LiegVerm) (Brem.ABl. 2019, 593)"

Einzelansichtx

Drucken
juris-Abkürzung:
Dokumenttyp: Verwaltungsvorschriften, Verwaltungsvorschriften, Dienstanweisungen, Dienstvereinbarungen, Richtlinien und Rundschreiben
Dokumenttyp: Wappen Bremen
Gliederungs-Nr::
Normgeber: Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr
Erlassdatum: 03.06.2019
Fassung vom: 03.06.2019
Gültig ab: 15.06.2019
Quelle: Wappen Bremen
Gliederungs-Nr: keine Angaben verfügbar
Fundstelle: Brem.ABl. 2019, 593

Erhebung von Geobasisdaten durch Liegenschaftsvermessungen
(FW LiegVerm)

Die Fachliche Weisung Liegenschaftsvermessung vom 1. März 2009 ist unter geänderter Bezeichnung neu gefasst worden.

Die Neuerungen beinhalten

1.
in Fortentwicklung der bisherigen Verwaltungsvorschrift - weitergehende Regelungen zum besonderen Verwaltungsverfahren,
2.
Bestimmungen, die aufgrund eines Fristenkatalogs die Verantwortung der Vermessungsbehörden verdeutlichen, zu einer zeitnahen Aktualisierung des Gebäudenachweises beizutragen,
3.
eine Berücksichtigung satellitengestützter Vermessungsverfahren,
4.
die zwischenzeitliche Einführung des Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystems (ALKIS),
5.
eine Klarstellung, dass Vermessungsbehörden zum Realakt der amtlichen Grenzauskunft befugt sind, und
6.
eine Ausgestaltung der fachgesetzlichen Regelung, die dazu ermächtigt, eine ungewisse Grenzsituation durch Grenzfeststellungsvertrag zu bereinigen.

Diese Verwaltungsvorschrift tritt am Tag nach der Verkündung in Kraft. Gleichzeitig tritt die Fachliche Weisung Liegenschaftsvermessung vom 1. September 2001 (Brem.ABl. S. 574) in der Fassung vom 1. März 2009 (Brem.ABl. S. 268) außer Kraft.

Bremen, den 3. Juni 2019

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr


Fehler melden: Information nicht aktuell/korrekt

Sind die Informationen nicht aktuell oder korrekt, haben Sie hier die Möglichkeit, dem zuständigen Bearbeiter eine Nachricht zu senden.

Hinweis: * = Ihr Mitteilungstext ist notwendig, damit dieses Formular abgeschickt werden kann, alle anderen Angaben sind freiwillig. Sollten Sie eine Kopie der Formulardaten erhalten wollen, ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse zusätzlich erforderlich.

Datenschutz
Wenn Sie uns eine Nachricht über das Fehlerformular senden, so erheben, speichern und verarbeiten wir Ihre Daten nur, soweit dies für die Abwicklung Ihrer Anfragen und für die Korrespondenz mit Ihnen erforderlich ist.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und gelöscht, sobald diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer per Fehlerformular übermittelten Daten widersprechen möchten, wenden Sie sich bitte an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse.