Sie sind hier:
  • Vorschriften
  • Gebührenordnung für das Studium in postgradualen Studiengängen der Hochschule Bremen vom 24. November 2000

Gebührenordnung für das Studium in postgradualen Studiengängen der Hochschule Bremen

Veröffentlichungsdatum:05.12.2000 Inkrafttreten01.07.2002
Gesamtausgabe in der Gültigkeit vom 01.07.2002 bis 31.01.2005Außer Kraft
Zuletzt geändert durch:§ 2 geändert und § 3 und Anlage neu gefasst durch Artikel 1 der Verordnung vom 05.05.2003 (Brem.GBl. S. 248)
FundstelleBrem.GBl. 2000, 445
Zitiervorschlag: "Gebührenordnung für das Studium in postgradualen Studiengängen der Hochschule Bremen vom 24. November 2000 (Brem.GBl. 2000, 445), zuletzt § 2 geändert und § 3 und Anlage neu gefasst durch Artikel 1 der Verordnung vom 05. Mai 2003 (Brem.GBl. S. 248)"

Einzelansichtx

Drucken
juris-Abkürzung: HSchulpgrStudGebO BR 2000
Dokumenttyp: Gesetze und Rechtsverordnungen
Dokumenttyp: Wappen Bremen
Gliederungs-Nr::
juris-Abkürzung: HSchulpgrStudGebO BR 2000
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle: Wappen Bremen
Gliederungs-Nr: -
Gesamtausgabe in der Gültigkeit vom 01.07.2002 bis 31.01.2005

V aufgeh. durch Artikel 1 der Verordnung vom 22. Februar 2005 (Brem.GBl. S. 33)

Stand: letzte berücksichtigte Änderung: § 2 geändert und § 3 und Anlage neu gefasst durch Artikel 1 der Verordnung vom 05.05.2003 (Brem.GBl. S. 248)

Gemäß § 109 Abs. 3 in Verbindung mit § 109 Abs. 5 des Bremischen Hochschulgesetzes (BremHG) vom 20. Juli 1999 (Brem.GBl. S. 183) erlässt der Senator für Bildung und Wissenschaft folgende Gebührenordnung:

Einzelansicht Seitenanfang

§ 1
Gebührenerhebung

(1) Für die Teilnahme an einem der in der Anlage genannten postgradualen Studiengänge erhebt die Hochschule Bremen nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen eine Studiengebühr.

(2) Die Studiengebühr wird erhoben für die Teilnahme von Absolventinnen und Absolventen eines Hochschulstudiums an Zusatz-, Ergänzungs- und Aufbaustudien, in denen weitere wissenschaftliche oder berufliche Qualifikationen vermittelt oder abgeschlossene Studien vertieft oder ergänzt werden können.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 2
Gebührentatbestand

Die Gebührenpflicht entsteht unabhängig von der tatsächlichen Teilnahme an den Lehrveranstaltungen eines Studiengangs mit der Zulassung zum Studium in einem der in der Anlage genannten Studiengänge. Die Immatrikulation und die Rückmeldung setzen den Nachweis der Zahlung der Studiengebühr voraus.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 3
Fälligkeit

Die Studiengebühr ist anteilig in Höhe von 1 000 Euro nach Erhalt des Zulassungsbescheides innerhalb der darin genannten Frist zu zahlen. Soweit nicht in der Anlage anders geregelt, ist die restliche Studiengebühr zum Zeitpunkt der Immatrikulation zu entrichten.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 4
Höhe der Gebühren

Die Höhe der Studiengebühr für die einzelnen Studiengänge ergibt sich aus der Anlage.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 5
Erstattung von Gebühren

Ist eine Studentin oder ein Student aus von ihr oder ihm nicht zu vertretenden Gründen nach der Immatrikulation oder der Rückmeldung nicht in der Lage das Studium aufzunehmen bzw. fortzusetzen, kann die Studiengebühr auf Antrag ganz oder teilweise erstattet werden.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 6
Inkrafttreten

Diese Gebührenordnung tritt mit Wirkung vom 1. September 2000 in Kraft.

Bremen, den 24. November 2000
Der Senator für Bildung
und Wissenschaft

Einzelansicht Seitenanfang

Anlage

zur Gebührenordnung für das Studium in postgradualen Studiengängen der Hochschule Bremen

I.
Gebührenpflichtige Studiengänge

Die Studiengebühr gemäß § 1 wird für folgende Studiengänge erhoben:

1.

Masterstudiengang „Business Administration”

2.

Masterstudiengang „Global Management”

3.

Masterstudiengang „International Tourism Management”

4.

Masterstudiengang „European Studies”

II.
Höhe der Gebühren

1.

„Business Administration”

Die Studiengebühr beträgt insgesamt Euro 12 980.
Die Studiengebühr beträgt für das

1. Semester: Euro 3 245
2. Semester: Euro 3 245
3. Semester: Euro 3 245
4. Semester: Euro 3 245.

Die restliche Studiengebühr für das 1. Semester (§ 3 Satz 2) sowie die Studiengebühr für das 2. Semester in Höhe von insgesamt Euro 5 490 ist bei der Immatrikulation zu zahlen. Die Studiengebühr für das 3. und 4. Semester ist bei der Rückmeldung für das 3. Semester zu zahlen.
Die Studiengebühr für die Wiederholung eines Semesters im Fall des Nichtantritts zur Prüfung oder des Nichtbestehens der Abschlussprüfung beträgt Euro 500.

2.

„Global Management”

Die Studiengebühr beträgt insgesamt Euro 10 000.
Die Studiengebühr beträgt für das

1. Semester: Euro 5 000
2. Semester: Euro 5 000.

Die restliche Studiengebühr (§ 3 Satz 2) in Höhe von Euro 9 000 ist bei der Immatrikulation zu zahlen. Auf Antrag kann dem oder der Studierenden gestattet werden, die Studiengebühr für das 2. Semester bei der Rückmeldung zu zahlen.
Die Studiengebühr für die volle oder teilweise Wiederholung eines Semesters, für den Fall des Nichtantritts zur Prüfung oder des Nichtbestehens der Abschlussprüfung beträgt Euro 1 000.

3.

„International Tourism Management”

Die Studiengebühr beträgt insgesamt Euro 12 500.
Die Studiengebühr beträgt für das

1. Semester: Euro 6 250
2. Semester: Euro 6 250.

Die restliche Studiengebühr (§ 3 Satz 2) in Höhe von Euro 11 500 ist bei der Immatrikulation zu zahlen. Auf Antrag kann dem oder der Studierenden gestattet werden, die Studiengebühr für das 2. Semester bei der Rückmeldung zu zahlen.
Die Studiengebühr für die volle oder teilweise Wiederholung eines Semesters, für den Fall des Nichtantritts zur Prüfung oder des Nichtbestehens der Abschlussprüfung beträgt Euro 1 000.

4.

„European Studies”

Die Studiengebühr beträgt insgesamt Euro 6 900.
Die Studiengebühr beträgt für das

1. Semester: Euro 3 450
2. Semester: Euro 3 450.

Die restliche Studiengebühr (§ 3 Satz 2) für das 1. Semester sowie die Studiengebühr für das 2. Semester in Höhe von insgesamt Euro 5 900 ist bei der Immatrikulation zu zahlen. Auf Antrag kann dem oder der Studierenden gestattet werden, die Studiengebühr für das 2. Semester bei der Rückmeldung zu zahlen.
Die Studiengebühr für die volle oder teilweise Wiederholung eines Semesters, für den Fall des Nichtantritts zur Prüfung oder des Nichtbestehens der Abschlussprüfung beträgt Euro 710.

Einzelansicht Seitenanfang

Fehler melden: Information nicht aktuell/korrekt

Sind die Informationen nicht aktuell oder korrekt, haben Sie hier die Möglichkeit, dem zuständigen Bearbeiter eine Nachricht zu senden.

Hinweis: * = Ihr Mitteilungstext ist notwendig, damit dieses Formular abgeschickt werden kann, alle anderen Angaben sind freiwillig. Sollten Sie eine Kopie der Formulardaten erhalten wollen, ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse zusätzlich erforderlich.

Datenschutz
Wenn Sie uns eine Nachricht über das Fehlerformular senden, so erheben, speichern und verarbeiten wir Ihre Daten nur, soweit dies für die Abwicklung Ihrer Anfragen und für die Korrespondenz mit Ihnen erforderlich ist.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und gelöscht, sobald diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer per Fehlerformular übermittelten Daten widersprechen möchten, wenden Sie sich bitte an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse.