Sie sind hier:
  • Vorschriften
  • Prüfungsordnung der Hochschule für Künste Bremen für die Studiengänge des Bachelor of Music (Fachspezifischer Teil) vom 23. April 2014

Prüfungsordnung der Hochschule für Künste Bremen für die Studiengänge des Bachelor of Music (Fachspezifischer Teil)

Veröffentlichungsdatum:14.08.2014 Inkrafttreten01.10.2013 FundstelleBrem.ABl. 2014, 756
Zitiervorschlag: "Prüfungsordnung der Hochschule für Künste Bremen für die Studiengänge des Bachelor of Music (Fachspezifischer Teil) vom 23. April 2014 (Brem.ABl. 2014, 756)"

Einzelansichtx

Drucken
juris-Abkürzung: MusBacfPO BR
Dokumenttyp: Gesetze und Rechtsverordnungen
Dokumenttyp: Wappen Bremen
Gliederungs-Nr::
juris-Abkürzung: MusBacfPO BR
Ausfertigungsdatum: 23.04.2014
Gültig ab: 01.10.2013
Dokumenttyp: ohne Qualifikation
Quelle: Wappen Bremen
Fundstelle: Brem.ABl. 2014, 756
Gliederungs-Nr: -
Zum 16.07.2019 aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe

Der Rektor der Hochschule für Künste hat am 24. April 2014 gemäß § 110 Absatz 3 des Bremischen Hochschulgesetzes (BremHG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 9. Mai 2007 (Brem.GBl. S. 339), zuletzt geändert durch Artikel 8 des Gesetzes vom 22. Juni 2010 (Brem.GBl. S. 375), den fachspezifischen Teil der Bachelorprüfungsordnung der Hochschule für Künste für die Studiengänge des Bachelor of Music in der nachstehenden Fassung genehmigt.

Einzelansicht Seitenanfang
Inhaltsübersicht:
§ 1 Regelstudienzeit, Studienaufbau und Studienumfang
§ 2 Prüfungs- und Studienleistungen
§ 3 Bachelorprojekt
§ 4 Gesamtnote der Bachelorprüfung
§ 5 Bachelorgrad
§ 6 Inkrafttreten, Übergangsbestimmungen
Anlagen: Prüfungs- und Studienleistungen
1 Künstlerische Ausbildung
2 Künstlerisch-Pädagogische Ausbildung
3 Kirchenmusik
Einzelansicht Seitenanfang

§ 1
Regelstudienzeit, Studienaufbau und Studienumfang

(1) Die Regelstudienzeit beträgt acht Semester. Sie umfasst das Bachelorprojekt gemäß § 3. Nach Ablauf der Regelstudienzeit erlischt der Anspruch auf Einzelunterricht. Zeiten der Beurlaubung nach den Bestimmungen der Immatrikulationsordnung der Hochschule für Künste werden auf die Regelstudienzeit nicht angerechnet. In besonders begründeten Ausnahmefällen, insbesondere bei Studienzeitverlängerungen aus von dem oder der Studierenden nicht zu vertretenden Gründen, kann auf Antrag auch über die Regelstudienzeit hinaus Einzelunterricht erteilt werden. Hierüber entscheidet der Dekan oder die Dekanin.

(2) Der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderliche Umfang beträgt 240 Leistungspunkte.xxx

Einzelansicht Seitenanfang

§ 2
Prüfungs- und Studienleistungen

(1) Anzahl und Form der abzulegenden Modulprüfungen, Studienleistungen und Testate regeln die fachspezifischen Anlagen zu dieser Ordnung.

(2) Studienleistungen werden durch Testate bescheinigt. Die Erteilung eines Testates setzt eine Unterrichtsteilnahme im Umfang von mindestens 80 %, im Fach Orchester/Kammerorchester von 100 % sowie den Nachweis der nach Maßgabe der Anlagen zu dieser Ordnung gegebenenfalls zusätzlich zu erbringenden schriftlichen oder mündlichen Studienleistungen voraus.

(3) Die Prüfungsleistungen im Rahmen der Modulprüfungen werden in folgenden Formen erbracht:

1.

Künstlerische Prüfungen:

a)

Künstlerische Prüfung (Präsentation einer künstlerischen Arbeit, in der Regel durch ein Vorspiel/Vorsingen oder die Vorlage kompositorischer Arbeiten),

b)

Arbeitsmappe (Sammlung der künstlerischen Arbeiten, Projektdokumentationen etc.),

c)

Lehrprobe (Unterrichtsdemonstration mit schriftlich ausgearbeitetem Unterrichtskonzept),

d)

Dokumentation (schriftliche, ggf. durch andere Formen der Präsentation (Moderation, Audio- oder Videomitschnitte, Arbeitsmappen etc.) ergänzte Darstellung der Entwicklung, Realisation und Präsentation von Projektarbeiten oder Konzerten).

2.

Mündliche Prüfungen:

a)

Mündliche Prüfung (Behandlung eines mit dem Stoff des betreffenden Faches oder Moduls zusammenhängenden Fragenkomplexes in Form eines Prüfungsgespräches. Im Rahmen einer mündlichen Prüfung können in angemessenem Umfang auch Aufgaben zur schriftlichen Behandlung gestellt werden, ggf. mit einer gesonderten Vorbereitungszeit, wenn dadurch der mündliche Charakter der Prüfung nicht aufgehoben wird),

b)

Kolloquium (Prüfungsgespräch über einen vorbereiteten Themenkomplex sowie weiterer Themen aus dem Unterrichtszusammenhang; ein kurzer einleitender Vortrag kann Bestandteil des Kolloquiums sein).

3.

Schriftliche Prüfungen:

a)

Arbeitsmappe (Sammlung von in einem Fach oder Modul erbrachten Arbeiten. Die Lehrenden geben im Verlauf des Moduls jeweils bekannt, welche Arbeiten Bestandteil der Arbeitsmappe sein werden. Klausuren können Bestandteil der Mappe sein),

b)

Klausur (Bearbeitung eines von dem oder der Prüfenden festzusetzenden und mit dem Stoff des betreffenden Moduls zusammenhängenden Fragenkomplexes mit den geläufigen Methoden des Faches. Klausuren finden unter Aufsicht und in einem vorgegebenen zeitlichen Rahmen statt),

c)

Referat mit schriftlicher Ausarbeitung (schriftlich ausgearbeitete, in der Regel als Vortrag im Rahmen einer Lehrveranstaltung präsentierte Arbeit zu einer gegebenen Thematik),

d)

Hausarbeit (schriftliche Auseinandersetzung mit einer gegebenen Thematik aus dem Modulzusammenhang),

e)

Bericht (schriftlich zusammenfassende und kritisch reflektierende Wiedergabe, Strukturierung und Problematisierung des Verlaufs eines Praktikums, Tutoriums oder einer sonstigen Lehrveranstaltung).

(4) Prüfungsleistungen nach Absatz 3 Nummern 1 und 2 werden im Regelfall von der oder dem Lehrenden, in deren oder dessen Lehrveranstaltung die Prüfungsleistung integriert ist, und von mindestens einer weiteren oder einem weiteren Prüfenden, bei Hauptfachprüfungen von mindestens zwei weiteren Prüfenden, abgenommen und bewertet. Über Ausnahmen entscheidet der Prüfungsausschuss. Die weiteren Prüfenden werden vom Prüfungsausschuss bestellt. Die Bewertung ergibt sich aus dem arithmetischen Mittel der Einzelbewertungen der Prüfenden. Die Rundung der Endnote erfolgt kaufmännisch. Über die Prüfungen ist ein Protokoll anzufertigen und zu den Prüfungsakten zu nehmen. Das Protokoll soll Angaben über die Prüfenden, die anwesenden Mitglieder des Prüfungsausschusses, den Gegenstand, das Datum, die Dauer und den Verlauf der Prüfung, die ermittelten Bewertungen sowie über die dann erteilte Prüfungsnote enthalten und gegebenenfalls besondere Vorkommnisse erwähnen. Das Protokoll ist von allen Prüfenden zu unterzeichnen.

(5) Prüfungsleistungen nach Absatz 3 Nummer 3 werden durch die jeweiligen Lehrenden bewertet.

(6) Prüfungsleistungen nach Absatz 3 Nummern 1a, 1d, 3c, 3d und 3e können auch durch eine Gruppe von Studierenden in Zusammenarbeit angefertigt werden (Gruppenarbeit). Bei einer Gruppenarbeit muss der Beitrag jedes Mitglieds der Gruppe klar erkennbar und abgrenzbar sein.

(7) Für Prüfungsleistungen nach Absatz 3 Nummern 1, 2, 3c und 3d können die Studierenden Themen bzw. Programme vorschlagen.

(8) Ein Rücktritt von der Prüfung nach § 9 Absatz 3 des Allgemeinen Teils der Bachelorprüfungsordnungen ist in allen Hauptfachmodulen sowie im Bachelorprojekt ausgeschlossen.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 3
Bachelorprojekt

(1) Die Bachelorprüfung wird in Form eines Bachelorprojektes nach Maßgabe der Anlagen zu dieser Prüfungsordnung durchgeführt. Zum Bachelorprojekt kann nur zugelassen werden, wer mindestens 75% der bis zum Ende des vorletzten Semesters der Regelstudienzeit zu erreichenden Leistungspunkte erworben und dabei die Hauptfachmodule 1 bis 3 gemäß den Anlagen zu dieser Ordnung erfolgreich absolviert hat. Über die Zulassung zum Bachelorprojekt entscheidet der Prüfungsausschuss.

(2) Auf Antrag und mit Zustimmung des oder der ersten Prüfenden kann das Programm des Konzertes und/oder das Thema der schriftlichen Arbeit ohne Anrechnung eines Prüfungsversuchs einmal innerhalb der Bearbeitungszeit modifiziert werden. Über den Antrag entscheidet der Prüfungsausschuss. Die Änderung des Programms oder des Themas der schriftlichen Arbeit begründet keine Verlängerung der Bearbeitungszeit.

(3) Die Frist zum Ablegen des Konzerts mit Vorlage der Dokumentation und ggf. des Kolloquiums beträgt 15 Wochen; die Bearbeitungszeit für die schriftliche Arbeit beträgt 17 Wochen. Die Dokumentation ist der Prüfungskommission eine Woche vor Ablegen des Konzerts in vier Exemplaren einzureichen.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 4
Gesamtnote der Bachelorprüfung

Die Gewichtungen der Modulnoten sowie der Noten der Prüfungsteile des Bachelorprojekts für die Bildung der Gesamtnote der Bachelorprüfung ergeben sich aus den Anlagen zu dieser Ordnung. Die Gesamtnote wird kaufmännisch auf eine Stelle nach dem Komma gerundet.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 5
Bachelorgrad

Nach bestandener Bachelorprüfung verleiht die Hochschule den Grad „Bachelor of Music“ („B. Mus.“).

Einzelansicht Seitenanfang

§ 6
Inkrafttreten, Übergangsbestimmungen

(1) Diese Prüfungsordnung tritt mit Wirkung vom 1. Oktober 2013 in Kraft. Sie gilt für alle Studierenden, die nach dem Inkrafttreten ihr Studium in den Studiengängen des Bachelor of Music an der Hochschule für Künste beginnen.

(2) Studierende, die das Studium vor dem 1. Oktober 2013 aufgenommen haben, legen die Bachelorprüfung nach den bisherigen Bestimmungen ab. Auf Antrag an den Prüfungsausschuss können sie die Bachelorprüfung nach dieser Ordnung ablegen mit der Maßgabe, dass bereits erbrachte Leistungen angerechnet werden. Diese Regelung gilt bis zum Ende des Sommersemesters 2016. Danach gilt diese Ordnung mit der Maßgabe, dass erbrachte Leistungen angerechnet werden.

(3) Mit Inkrafttreten dieser Ordnung tritt die Prüfungsordnung der Hochschule für Künste für die Studiengänge des Bachelor of Music (Fachspezifischer Teil) vom 21. April 2010 außer Kraft; Absatz 2 bleibt unberührt.

Bremen, den 24. April 2014

Der Rektor der Hochschule für Künste

Einzelansicht Seitenanfang

Anlage 1.1.1

Anlage 1.1.1: Bachelor of Music Künstlerische Ausbildung Instrumental Orchesterinstrumente

 

Modul-Nr.

Modulbezeichnung

Teilprüfungen

Prüfungsform

Umfang bzw. Dauer

Prüfungsinhalt

Leist.-
nach-
weis

f-Teil-
prüfung

f-Modul-
note

Lehrveranstaltungen

Testate

ECTS

1. STUDIENJAHR

BM-HF1-1/2.1a

Hauptfachmodul 1

Hauptfach

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen Epochen,
- ggf. Etüden, technische Übungen.
Für die Aufnahmeprüfung vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.

b/nb

 

 

Hauptfach einschl.
Korrepetition

2

30

BM-KP1-1/2.1a

Künstlerische Praxis 1

Klavier

Studienleistung

 

Vorspiel leichter bis mittelschwerer Werke oder Sätze der Klavierliteratur im Rahmen eines Klassenvorspiels.

b/nb

 

 

Klavier
Körpertraining
Chor
Orchester/
Kammerorchester

2
2
1
2

10

BM-MT1

Musiktheorie 1

Musiktheorie

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Stilkopien und harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Harmonik und Satztechniken der behandelten Epochen.

Note

1/3

1

Musiktheorie
Gehörbildung
Formenkunde/Analyse

2
2
2

9

 

 

Gehörbildung

1 Klausur pro Semester

je 60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/3

 

 

 

 

 

 

Formenkunde/Analyse

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Referate, Hausarbeiten oder Klausuren über formkundliche Grundlagen sowie stil- und gattungsgeschichtliche
Zusammenhänge. Analytische Durchdringung von Notentexten aus den behandelten Epochen.

Note

1/3

 

 

 

 

 

 

 

oder

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Referate mit schriftlichen Ausarbeitungen

je 2-4 Seiten

oder

 

2 Klausuren

je 90 Minuten

BM-MW1

Musikwissenschaft 1

Musikgeschichte

Schriftliche Prüfung

10 Min. bzw. 2-4 Seiten

Referat oder Hausarbeit zu Methoden musikwissenschaftlichen Arbeitens, musikhistorischen Zusammenhängen der behandelten Epochen sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

 

1

Musikgeschichte
Musikwissenschaftl.
Arbeiten

2
1

6

BM-MV1

Musikvermittlung 1

Kommunizieren-Improvisieren-Üben

Studienleistung

 

Künstlerisch-praktische Präsentation verschiedener Improvisationsmodelle mit ca. 5 Teilnehmern pro Gruppe.

b/nb

 

 

Kommunizieren-
Improvisieren-Üben
Didaktische
Grundlagen der
Musikvermittlung

2 1

5

2. STUDIENJAHR

BM-HF2-1/2.1a

Hauptfachmodul 2

Hauptfach

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung I)

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus verschiedenen Epochen,
- Werke oder Sätze aus dem Unterrichtszusammenhang der
Historischen Aufführungspraxis,
- ggf. Etüden, technische Übungen,
- Vom-Blatt-Spiel.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke aus beiden Studienjahren,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

4

Hauptfach einschl.
Korrepetition

2

25

BM-KP2-1/2.1a

Künstlerische Praxis 2

Klavier

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Leichte bis mittelschwere Werke der Klavierliteratur,
- Begleitung eines Instrumental- oder Gesangspartners am Klavier,
- Vom-Blatt-Spiel.

Note

1/2

1

Klavier
Rhythm & Groove
Chor
Orchester/
Kammerorchester
Historische
Aufführungspraxis
Kammermusik

2
1
1
2 2 2

20

BM-MT2

Musiktheorie 2

Musiktheorie

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Stilkopien sowie harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Satztechniken der behandelten Epochen.

Note

1/4

2

Musiktheorie
Gehörbildung
Formenkunde/Analyse

2
2
2

9

 

 

Gehörbildung

2 Klausuren

1 Klausur mit 60 Min.
pro Semester

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/4

 

 

 

 

 

 

Musiktheorie und Gehörbildung

Mündliche Prüfung

20 Min.

Kolloquium zu musiktheoretischen Fragestellungen; harmonische Analyse eines vorgelegten Werkes (Vorbereitungszeit: 20 Min.); Demonstration musiktheoretischer Sachverhalte und Modelle am Klavier; hörendes Durchdringen musikalischer Zusammenhänge.

Note

1/4

 

 

 

 

 

 

Formenkunde/Analyse

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Analysen von Werken oder Werkteilen aus den behandelten Epochen oder Bearbeitung gegebener Themen aus dem Seminarzusammenhang.

Note

1/4

 

 

 

 

 

 

 

oder

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Referate mit schriftlichen Ausarbeitungen

je 2-4 Seiten

Formkundliche Grundlagen sowie stil-, kompositions- und gattungsgeschichtliche Zusammenhänge.

oder

 

 

2 Klausuren

je 90 Minuten

 

BM-MW2

Musikwissenschaft 2

Musikgeschichte

Klausur

90 Min.

Klausur über musikhistorische Grundlagen und Zusammenhänge der behandelten Epochen sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

 

1

Musikgeschichte

2

4

BM-MV2

Musikvermittlung 2

Didaktische Grundlagen der Musikvermittlung und Konzertpädagogik

Künstlerische Prüfung

45-60 Min.

Durchführung eines moderierten Studierendenkonzertes oder einer vergleichbaren konzertpädagogischen Veranstaltung für eine selbst gewählte Publikumszielgruppe (die Prüfung sollte als Gruppenprüfung stattfinden und soll je nach Gruppenstärke eine Gesamtdauer von max. 60 Min. nicht überschreiten).

Note

 

1

Didakt. Grundlagen der
Musikvermittlung,
Konzertpädagogik

1 1

2

3. STUDIENJAHR

BM-HF3-1.1a

Hauptfachmodul 3

Hauptfach

Künstlerische Prüfung (Repertoireprüfung II)

20 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus verschiedenen Epochen,
- Werke oder Sätze aus dem Unterrichtszusammenhang der Neuen Musik (nach 1950),
- ggf. Etüden, technische Übungen,
- 4 repräsentative Orchesterstellen.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke und Orchesterstellen,
- Liste der öffentlichen Vorspiele,
- ein vom betreuenden Dozenten abgezeichneter
Konzertnachweis Neue Musik.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Hauptfach einschl.
Korrepetition

2

32

BM-KP3-1.1a

Künstlerische Praxis 3

Kammermusik

Künstlerische Prüfung

ca. 10-30 Min.

Aufführung eines vollständigen kammermusikalischen Werkes im Rahmen eines öffentlichen Vorspiels.
Einzureichen ist ein vom betreuenden Dozenten abgezeichneter Konzertnachweis.

Note

 

2

Orchester/
Kammerorchester
Orchesterstudien/
Orchesterrepertoire
Kammermusik
Neue Musik
Berufskunde

2 2 2
2
2

20

 

 

Berufskunde

Studienleistung

4-6 Seiten

Erstellen einer professionellen Bewerbungsmappe oder Projektpräsentation.

b/nb

 

 

 

BM-W1-1

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Musiktheorie/
Musikwissenschaft

2

8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freie Wahlangebote
(mind. 4 Credits)

 

 

4. STUDIENJAHR

BM-HF4-1.1a

Hauptfachmodul 4

Hauptfach

Künstlerische Prüfung (Repertoireprüfung III)

20 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen Epochen,
- 4 repräsentative Orchesterstellen,
- Vom-Blatt-Spiel mit 20 Min. Vorbereitungszeit.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste aller im Studium gearbeiteten Werke und Orchesterstellen,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Hauptfach einschl.
2 Korrepetition

2

37

BM-KP4-1.1a

Künstlerische Praxis 4

 

 

 

 

 

 

 

Orchester/
Kammerorchester
Orchesterstudien/
Orchesterrepertoire
Wahlbereich:
Kammermusik
Historische
Aufführungspraxis
Neue Musik
Bühnenpräsenz/
Auftrittstraining

1 2 2
2

13

BM-W2

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Freie Wahlangebote
(mind. 4 Credits)

 

4

BM-P-1

Bachelorprojekt

 

Künstlerische Prüfung

50-60 Min.

Öffentliches Konzert mit Werken aus verschiedenen Epochen. Werke oder Werkteile, die bereits als Programm für die Modulprüfungen 1-3 angegeben wurden, dürfen im Umfang von max. zehn Minuten Dauer Bestandteil des öffentlichen Bachelorkonzertes sein. Das Programm der Modulprüfung 4 ist von dieser Regelung ausgeschlossen, dort aufgeführte Werke oder Werkteile dürfen nicht Bestandteil des Bachelorkonzertes sein.

Note

7/8

16

 

 

6

 

 

 

Dokumentation

ca. 8 Seiten, bei Konzertmoderation entsprechend weniger

Die Dokumentation besteht aus einem ausführlichen Programmhefttext mit selbst erarbeiteten Programmtexten zur Konzerteinführung. Moderationstexte können Bestandteil der Konzertdokumentation sein. Detaillierte Anforderungen zu Form und Inhalt siehe „Leitfaden für die Erstellung der Dokumentation im Rahmen des Bachelor- und Masterprojekts“.

Note

1/8

 

 

 

 

Einzelansicht Seitenanfang

Anlage 1.1.2

Anlage 1.1.2: Bachelor of Music Künstlerische Ausbildung Orgel

 

Modul-Nr.

Modulbezeichnung

Teilprüfungen

Prüfungsform

Umfang bzw. Dauer

Prüfungsinhalt

Leist.-
nach-
weis

f-Teil-
prüfung

f-Modul-
note

Lehrveranstaltungen

Testate

ECTS

1. STUDIENJAHR

BM-HF1-1.1d

Hauptfachmodul 1

Hauptfach

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen Epochen,
- ggf. Etüden, technische Übungen.
Für die Aufnahmeprüfung vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.

b/nb

 

 

Hauptfach Orgel
Orgelkolloquium

2
2

30

BM-KP1-1.1d

Künstlerische Praxis 1

Historische Tasteninstrumente oder Klavier

Studienleistung

 

Vorspiel leichter bis mittelschwerer Werke oder Sätze im Rahmen eines Klassenvorspiels.

b/nb

 

 

hist. Tasteninstrumente
oder Klavier
Körpertraining
Chor
Orgelkunde

2 2
1
2

10

 

 

Orgelkunde

Mündliche Prüfung

20 Min.

Kenntnis der Geschichte und Struktur der Orgel, Dispositions-, Register- und Stilkunde, Stimmen von Zungenregistern und Beseitigung kleiner Defekte.

b/nb

 

 

 

BM-MT1

Musiktheorie 1

Musiktheorie

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden
Semestern

Stilkopien und harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Harmonik und Satztechniken der behandelten Epochen.

Note

1/3

1

Musiktheorie
Gehörbildung
Formenkunde/Analyse

2
2
2

9

 

 

Gehörbildung

1 Klausur pro Semester

je 60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/3

 

 

 

 

 

 

Formenkunde/Analyse

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden
Semestern

Referate, Hausarbeiten oder Klausuren über formkundliche Grundlagen sowie stil- und gattungsgeschichtliche
Zusammenhänge. Analytische Durchdringung von Notentexten aus den behandelten Epochen.

Note

1/3

 

 

 

 

 

 

 

oder

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Referate mit schriftlichen Ausarbeitungen

je 2-4 Seiten

oder

 

2 Klausuren

je 90 Minuten

BM-MW1

Musikwissenschaft 1

Musikgeschichte

Schriftliche Prüfung

10 Min. bzw. 2-4 Seiten

Referat oder Hausarbeit zu Methoden musikwissenschaftlichen Arbeitens, musikhistorischen Zusammenhängen der behandelten Epochen sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

 

1

Musikgeschichte Musikwissenschaftl. Arbeiten

2
1

6

BM-MV1

Musikvermittlung 1

Kommunizieren-Improvisieren-Üben

Studienleistung

 

Künstlerisch-praktische Präsentation verschiedener Improvisationsmodelle mit ca. 5 Teilnehmern pro Gruppe.

b/nb

 

 

Kommunizieren-
Improvisieren-Üben
Didaktische
Grundlagen der
Musikvermittlung

2 1

5

2. STUDIENJAHR

BM-HF2-1.1d

Hauptfachmodul 2

Hauptfach

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung I)

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus verschiedenen Epochen,
- Werke oder Sätze aus dem Unterrichtszusammenhang der Historischen Aufführungspraxis,
- ggf. Etüden, technische Übungen,
- Vom-Blatt-Spiel.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein. Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke aus beiden Studienjahren,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

4

Hauptfach Orgel
Orgelkolloquium
Improvisation

2
2
2

34

BM-KP2-1.1d

Künstlerische Praxis 2

Historische Tasteninstrumente oder Klavier

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Leichte bis mittelschwere Werke der für das gewählte Tasteninstrument repräsentativen Literatur,
- Begleitung eines Instrumental- oder Gesangspartners,
- Vom-Blatt-Spiel.

Note

1/2

2

hist. Tasteninstrumente
2 oder Klavier
Kammermusik
Chor

2 2
1

11

 

 

Kammermusik

Künstlerische Prüfung

ca. 10-30 Min.

Aufführung eines vollständigen kammermusikalischen Werkes im Rahmen eines öffentlichen Vorspiels.
Einzureichen ist ein vom betreuenden Dozenten abgezeichneter Konzertnachweis.

Note

1/2

 

 

 

 

BM-MT2

Musiktheorie 2

Musiktheorie

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden
Semestern

Stilkopien sowie harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Satztechniken der behandelten Epochen.

 

 

 

Musiktheorie
Gehörbildung
Formenkunde/Analyse

2
2
2

9

 

 

Gehörbildung

2 Klausuren

1 Klausur mit 60 Min.
pro Semester

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/4

 

 

 

 

 

 

Musiktheorie und Gehörbildung

Mündliche Prüfung

20 Min.

Kolloquium zu musiktheoretischen Fragestellungen; harmonische Analyse eines vorgelegten Werkes (Vorbereitungszeit: 20 Min.); Demonstration musiktheoretischer Sachverhalte und Modelle am Klavier; hörendes Durchdringen musikalischer Zusammenhänge.

Note

1/4

 

 

 

 

 

 

Formenkunde/Analyse

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden
Semestern

Analysen von Werken oder Werkteilen aus den behandelten Epochen oder Bearbeitung gegebener Themen aus dem Seminarzusammenhang.

Note

1/4

 

 

 

 

 

 

 

oder

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Referate mit schriftlichen Ausarbeitungen

je 2-4 Seiten

Formkundliche Grundlagen sowie stil-, kompositions- und gattungsgeschichtliche Zusammenhänge.

oder

 

 

2 Klausuren

je 90 Minuten

 

BM-MW2

Musikwissenschaft 2

Musikgeschichte

Klausur

90 Min.

Klausur über musikhistorische Grundlagen und Zusammenhänge der behandelten Epochen sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

 

1

Musikgeschichte 2

2

4

BM-MV2

Musikvermittlung 2

Didaktische Grundlagen der Musikvermittlung und Konzertpädagogik

Künstlerische Prüfung

45-60 Min.

Durchführung eines moderierten Studierendenkonzertes oder einer vergleichbaren konzertpädagogischen Veranstaltung für eine selbst gewählte Publikumszielgruppe (die Prüfung sollte als Gruppenprüfung stattfinden und soll je nach Gruppenstärke eine Gesamtdauer von max. 60 Min. nicht überschreiten).

Note

 

1

Didakt. Grundlagen der Musikvermittlung
Konzertpädagogik

1 1

2

3. STUDIENJAHR

BM-HF3-1.1d

Hauptfachmodul 3

Hauptfach

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung II)

20 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus verschiedenen Epochen,
- Werke oder Sätze aus dem Unterrichtszusammenhang der Neuen Musik (nach 1950),
- ggf. Etüden, technische Übungen.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Hauptfach Orgel
Orgelkolloquium
Improvisation

2
2
2

39

BM-KP3-1.1d

Künstlerische Praxis 3

Kammermusik

Künstlerische Prüfung

ca. 10-30 Min.

Aufführung eines vollständigen kammermusikalischen Werkes im Rahmen eines öffentlichen Vorspiels.
Einzureichen ist ein vom betreuenden Dozenten abgezeichneter Konzertnachweis.

Note

1/2

2

Kammermusik
Neue Musik
Basso Continuo
Berufskunde

2
2
2
2

13

 

 

Basso Continuo

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke unterschiedlicher Stilistik der Continuoliteratur,
- Vom-Blatt-Spiel.

Note

1/2

 

 

 

 

 

 

Berufskunde

Studienleistung

4-6 Seiten

Erstellen einer professionellen Bewerbungsmappe oder Projektpräsentation.

b/nb

 

 

 

 

 

BM-W1-1

Wahlmodul

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Musiktheorie/
Musikwissenschaft

2

8

 

 

 

 

 

 

 

Freie Wahlangebote
(mind. 4 Credits)

 

 

4. STUDIENJAHR

BM-HF4-1.1d

Hauptfachmodul 4

Hauptfach

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung III)

20 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen Epochen,
- gebundene Improvisation,
- Vom-Blatt-Spiel mit 20 Min. Vorbereitungszeit.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste aller im Studium gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Hauptfach Orgel
Orgelkolloquium
Improvisation

2
2
2

44

BM-KP4-1.1d

Künstlerische Praxis 4

 

 

 

 

 

 

 

Wahlbereich:
Kammermusik
Historische
Aufführungspraxis
Neue Musik

2

4

BM-W2-1.1d

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Freie Wahlangebote
(mind. 6 Credits)

 

6

BM-P-1

Bachelorprojekt

 

Künstlerische Prüfung

50-60 Min.

Öffentliches Konzert mit Werken aus verschiedenen Epochen. Werke oder Werkteile, die bereits als Programm für die Modulprüfungen 1-3 angegeben wurden, dürfen im Umfang von max. zehn Minuten Dauer Bestandteil des öffentlichen Bachelorkonzertes sein. Das Programm der Modulprüfung 4 ist von dieser Regelung ausgeschlossen, dort aufgeführte Werke oder Werkteile dürfen nicht Bestandteil des Bachelorkonzertes sein.

Note

7/8

16

 

 

6

 

 

 

Dokumentation

ca. 8 Seiten, bei
Konzertmoderation
entsprechend weniger

Die Dokumentation besteht aus einem ausführlichen Programmhefttext mit selbst erarbeiteten Programmtexten zur Konzerteinführung. Moderationstexte können Bestandteil der Konzertdokumentation sein. Detaillierte Anforderungen zu Form und Inhalt siehe „Leitfaden für die Erstellung der Dokumentation im Rahmen des Bachelor- und Masterprojekts“.

Note

1/8

 

 

 

 

Einzelansicht Seitenanfang

Anlage 1.1.3

Anlage 1.1.3: Bachelor of Music Künstlerische Ausbildung Sonstige Instrumente

 

Modul-Nr.

Modulbezeichnung

Teilprüfungen

Prüfungsform

Umfang bzw. Dauer

Prüfungsinhalt

Leist.-
nach-
weis

f-Teil-
prüfung

f-Modul-
note

Lehrveranstaltungen

Testate

ECTS

1. STUDIENJAHR

BM-HF1-1/2.1e

Hauptfachmodul 1

Hauptfach

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen Epochen,
- ggf. Etüden, technische Übungen.
Für die Aufnahmeprüfung vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.

b/nb

 

 

Hauptfach einschl.
Korrepetition
(für Melodieinstr.)

2

34

BM-KP1-1/2.1e

Künstlerische Praxis 1

Instrumentales/vokales Nebenfach

Studienleistung

10 Min.

Vorspiel bzw. Vorsingen leichter bis mittelschwerer Werke oder Sätze im Rahmen eines Klassenvorspiels.

b/nb

 

 

Instrumentales/vokales Nebenfach

2

6

 

 

für Klavier:
Klavierbegleitung/Korrepetition

 

 

Vorspiel:
- Mittelschwere Werke oder Sätze der Begleitliteratur,
- kurzvorbereitete Instrumental- oder Gesangsbegleitung (20 Minuten Vorbereitungszeit).

 

 

 

für Klavier:
Klavierbegleitung/
Korrepetition
Körpertraining
Chor


2 2
1

 

BM-MT1

Musiktheorie 1

Musiktheorie

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden
Semestern

Stilkopien und harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Harmonik und Satztechniken der behandelten Epochen.

Note

1/3

1

Musiktheorie
Gehörbildung
Formenkunde/Analyse

2
2
2

9

 

 

Gehörbildung

1 Klausur pro Semester

je 60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/3

 

 

 

 

 

 

Formenkunde/Analyse

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden
Semestern

Referate, Hausarbeiten oder Klausuren über formkundliche Grundlagen sowie stil- und gattungsgeschichtliche
Zusammenhänge. Analytische Durchdringung von Notentexten aus den behandelten Epochen.

Note

1/3

 

 

 

 

 

 

 

oder

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Referate mit schriftlichen Ausarbeitungen

je 2-4 Seiten

oder

 

2 Klausuren

je 90 Minuten

BM-MW1

Musikwissenschaft 1

Musikgeschichte

Schriftliche Prüfung

10 Min. bzw.
2-4 Seiten

Referat oder Hausarbeit zu Methoden musikwissenschaftlichen Arbeitens, musikhistorischen Zusammenhängen der behandelten Epochen sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

 

1

Musikgeschichte
Musikwissenschaftl.
Arbeiten

2
1

6

BM-MV1

Musikvermittlung 1

Kommunizieren-Improvisieren-Üben

Studienleistung

 

Künstlerisch-praktische Präsentation verschiedener Improvisationsmodelle mit ca. 5 Teilnehmern pro Gruppe.

b/nb

 

 

Kommunizieren-
Improvisieren-Üben
Didaktische
Grundlagen der
Musikvermittlung

2 1

5

2. STUDIENJAHR

BM-HF2-1/2.1e

Hauptfachmodul 2

Hauptfach

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung I)

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus verschiedenen Epochen,
- Werke oder Sätze aus dem Unterrichtszusammenhang der Historischen Aufführungspraxis,
- ggf. Etüden, technische Übungen,
- Vom-Blatt-Spiel.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke aus beiden Studienjahren,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

4

Hauptfach einschl.
Korrepetition
(für Melodieinstr.)

2

32

BM-KP2-1/2.1e

Künstlerische Praxis 2

Instrumentales/vokales Nebenfach

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Leichte bis mittelschwere Werke der Literatur des gewählten
Nebenfaches,
- Vom-Blatt-Spiel bzw. Vom-Blatt-Singen,
- bei Nebenfach Klavier: Begleitung eines Instrumental- oder Gesangspartners.

Note

1/2

2

Instrumentales/vokales
Nebenfach
für Klavier:
Klavierbegleitung/
Korrepetition
Kammermusik
Hist. Aufführungspraxis
Chor

2
2 2
2
1

13

 

 

für Klavier: Klavierbegleitung/Korrepetition

Künstlerische Prüfung

20 Min.

Vorbereitet werden:
- Anspruchsvollere Werke oder Sätze der Begleitliteratur mit einem Instrumental- oder Gesangspartner,
- kurzvorbereitete Instrumental- oder Gesangsbegleitung (20 Minuten Vorbereitungszeit).

Note

(1/2)

 

 

 

 

 

 

Kammermusik für Gitarre: Gitarrenensemble

Künstlerische Prüfung

ca. 10-30 Min.

Aufführung eines vollständigen kammermusikalischen Werkes im Rahmen eines öffentlichen Vorspiels.
Einzureichen ist ein vom betreuenden Dozenten abgezeichneter Konzertnachweis.

Note

1/2

 

 

 

 

BM-MT2

Musiktheorie 2

Musiktheorie

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden
Semestern

Stilkopien sowie harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Satztechniken der behandelten Epochen.

Note

1/4

1

Musiktheorie
Gehörbildung
Formenkunde/Analyse

2
2
2

9

 

 

Gehörbildung

2 Klausuren

1 Klausur mit 60 Min.
pro Semester

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/4

 

 

 

 

 

 

Musiktheorie und Gehörbildung

Mündliche Prüfung

20 Min.

Kolloquium zu musiktheoretischen Fragestellungen; harmonische Analyse eines vorgelegten Werkes (Vorbereitungszeit: 20 Min.); Demonstration musiktheoretischer Sachverhalte und Modelle am Klavier; hörendes Durchdringen musikalischer Zusammenhänge.

Note

1/4

 

 

 

 

 

 

Formenkunde/Analyse

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden
Semestern

Analysen von Werken oder Werkteilen aus den behandelten Epochen oder Bearbeitung gegebener Themen aus dem Seminarzusammenhang.

Note

1/4

 

 

 

 

 

 

 

oder

 

Formkundliche Grundlagen sowie stil-, kompositions- und gattungsgeschichtliche Zusammenhänge.

 

 

 

 

 

 

2 Referate mit schriftlichen Ausarbeitungen

je 2-4 Seiten

oder

 

2 Klausuren

je 90 Minuten

BM-MW2

Musikwissenschaft 2

Musikgeschichte

Klausur

90 Min.

Klausur über musikhistorische Grundlagen und Zusammenhänge der behandelten Epochen sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

 

1

Musikgeschichte

2

4

BM-MV2

Musikvermittlung 2

Didaktische Grundlagen der Musikvermittlung und Konzertpädagogik

Künstlerische Prüfung

45-60 Min.

Durchführung eines moderierten Studierendenkonzertes oder einer vergleichbaren konzertpädagogischen Veranstaltung für eine selbst gewählte Publikumszielgruppe (die Prüfung sollte als Gruppenprüfung stattfinden und soll je nach Gruppenstärke eine Gesamtdauer von max. 60 Min. nicht überschreiten).

Note

 

1

Didakt. Grundlagen der
Musikvermittlung
Konzertpädagogik

1 1

2

3. STUDIENJAHR

BM-HF3-1.1e

Hauptfachmodul 3

Hauptfach

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung II)

20 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus verschiedenen Epochen,
- Werke oder Sätze aus dem Unterrichtszusammenhang der Neuen Musik (nach 1950),
- ggf. Etüden, technische Übungen.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Hauptfach einschl.
Korrepetition
(für Melodieinstr.)

2

40

BM-KP3-1.1e

Künstlerische Praxis 3

Kammermusik

Künstlerische Prüfung

ca. 10-30 Min.

Aufführung eines vollständigen kammermusikalischen Werkes im Rahmen eines öffentlichen Vorspiels.
Einzureichen ist ein vom betreuenden Dozenten abgezeichneter Konzertnachweis.

Note

 

2

Kammermusik
Neue Musik
Berufskunde

2
2
2

10

 

 

Berufskunde

Studienleistung

4-6 Seiten

Erstellen einer professionellen Bewerbungsmappe oder Projektpräsentation.

b/nb

 

 

 

 

 

BM-W1-1.1e

Wahlmodul

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Musiktheorie/
Musikwissenschaft

2

10

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freie Wahlangebote
(mind. 6 Credits)

 

 

4. STUDIENJAHR

BM-HF4-1.1e

Hauptfachmodul 4

Hauptfach

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung III)

20 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen Epochen,
- gebundene Improvisation,
- Vom-Blatt-Spiel mit 20 Min. Vorbereitungszeit.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste aller im Studium gearbeiteten Werke
- Liste der öffentlichen Vorspiele.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Hauptfach einschl.
Korrepetition
(für Melodieinstr.)

2

40

BM-KP4-1.1e

Künstlerische Praxis 4

 

 

 

 

 

 

 

Wahlbereich:
Kammermusik
Historische
Aufführungspraxis
Neue Musik
Bühnenpräsenz/
Auftrittstraining

2

6

2

BM-W2-1.1e

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Freie Wahlangebote
(mind. 8 Credits)

 

8

BM-P-1

Bachelorprojekt

 

Künstlerische Prüfung

50-60 Min.

Öffentliches Konzert mit Werken aus verschiedenen Epochen. Werke oder Werkteile, die bereits als Programm für die Modulprüfungen 1-3 angegeben wurden, dürfen im Umfang von max. zehn Minuten Dauer Bestandteil des öffentlichen Bachelorkonzertes sein. Das Programm der Modulprüfung 4 ist von dieser Regelung ausgeschlossen, dort aufgeführte Werke oder Werkteile dürfen nicht Bestandteil des Bachelorkonzertes sein.

Note

7/8

16

 

 

6

 

 

 

Dokumentation

ca. 8 Seiten, bei
Konzertmoderation
entsprechend weniger

Die Dokumentation besteht aus einem ausführlichen Programmhefttext mit selbst erarbeiteten Programmtexten zur Konzerteinführung. Moderationstexte können Bestandteil der Konzertdokumentation sein. Detaillierte Anforderungen zu Form und Inhalt siehe „Leitfaden für die Erstellung der Dokumentation im Rahmen des Bachelor- und Masterprojekts“.

Note

1/8

 

 

 

 

Einzelansicht Seitenanfang

Anlage 1.2.1

Anlage 1.2.1: Bachelor of Music Künstlerische Ausbildung Gesang

 

Modul-Nr.

Modulbezeichnung

Teilprüfungen

Prüfungsform

Umfang bzw. Dauer

Prüfungsinhalt

Leist.-
nach-
weis

f-Teil-
prüfung

f-Modul-
note

Lehrveranstaltungen

Testate

ECTS

1. STUDIENJAHR

BM-HF1-1/2.2

Hauptfachmodul 1

Hauptfach Gesang

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden Werke oder Sätze aus unterschiedlichen Epochen.
Für die Aufnahmeprüfung vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorsingen.

b/nb

 

 

Hauptfach Gesang.

2

26

BM-KP1-1/2.2

Künstlerische Praxis 1

Klavier

Studienleistung

 

Vorspiel leichter bis mittelschwerer Werke oder Sätze der Klavierliteratur im Rahmen eines Klassenvorspiels.

b/nb

 

 

Schauspielerische Grundausbildung
Klavier
Bewegungstraining
Sprecherziehung
Italienisch
Körpertraining
Chor

2 2
2
2
2
2
1

14

 

 

Italienisch

Studienleistungen

 

Übersetzung leichter Arientexte. Dialog über Alltagsthemen.

b/nb

 

 

 

 

 

Sprecherziehung

Studienleistung

10 Min.

Vortrag verschiedener vorbereiteter Texte.

b/nb

 

 

 

BM-MT1

Musiktheorie 1

Musiktheorie

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden
Semestern

Stilkopien und harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Harmonik und Satztechniken der behandelten Epochen.

Note

1/3

1

Musiktheorie
Gehörbildung
Formenkunde/Analyse

2
2
2

9

 

 

Gehörbildung

1 Klausur pro Semester

je 60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/3

 

 

 

 

 

 

Formenkunde/Analyse

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Referate, Hausarbeiten oder Klausuren über formkundliche Grundlagen sowie stil- und gattungsgeschichtliche
Zusammenhänge. Analytische Durchdringung von Notentexten aus den behandelten Epochen.

Note

1/3

 

 

 

 

 

 

 

oder

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Referate mit schriftlichen Ausarbeitungen

je 2-4 Seiten.

oder

 

2 Klausuren

je 90 Minuten

BM-MW1

Musikwissenschaft 1

Musikgeschichte

Schriftliche Prüfung

10 Min. bzw. 2-4 Seiten

Referat oder Hausarbeit zu Methoden musikwissenschaftlichen Arbeitens, musikhistorischen Zusammenhängen der behandelten Epochen sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

 

1

Musikgeschichte Musikwissenschaftl.
Arbeiten

2
1

6

BM-MV1

Musikvermittlung 1

Kommunizieren-Improvisieren-Üben

Studienleistung

 

Künstlerisch-praktische Präsentation verschiedener Improvisationsmodelle mit ca. 5 Teilnehmern pro Gruppe.

b/nb

 

 

Kommunizieren-
Improvisieren-Üben
Didaktische
Grundlagen der
Musikvermittlung

2 1

5

2. STUDIENJAHR

BM-HF2-1/2.2

Hauptfachmodul 2

Hauptfach Gesang

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung I)

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Eine barocke Arie und ein Rezitativ,
- Werke oder Sätze aus anderen Epochen,
- Vom-Blatt-Singen.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorsingen.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

4

Hauptfach Gesang
Partienstudium/
Korrepetition

2
2

22

BM-KP2-1/2.2

Künstlerische Praxis 2

Klavier

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Leichte bis mittelschwere Werke oder Sätze der Klavierliteratur,
- Begleitung eines Instrumental- oder Gesangspartners am Klavier,
- Vom-Blatt- Spiel.

Note

1/3

1

Schauspielerische
Grundausbildung
Klavier
Szenar. Darstellung/
Opernprojekt
Hist. Aufführungspraxis
Bewegungstraining
Italienisch
Chor

2 2
2 2
2
2
1

23

 

 

Italienisch

Klausur und mündliche Prüfung

30 Min.
5 Min.

Übersetzung mittelschwerer Arientexte. Präsentation über opernbezogene Themen.

Note

1/3

 

 

 

 

Szenische Darstellung/Opernprojekte

Künstlerische Prüfung

15 Min. oder
im Rahmen einer
Opernaufführung

Szenische Darbietung von Opernszenen (Arien, Ensembles).

Note

1/3

 

 

BM-MT2

Musiktheorie 2

Musiktheorie

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden
Semestern

Stilkopien sowie harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Satztechniken der behandelten Epochen.

Note

1/4

1

Musiktheorie
Gehörbildung
Formenkunde/Analyse

2
2
2

9

 

 

Gehörbildung

2 Klausuren

1 Klausur mit 60 Min.
pro Semester

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/4

 

 

 

 

 

 

Musiktheorie und Gehörbildung

Mündliche Prüfung

20 Min.

Kolloquium zu musiktheoretischen Fragestellungen; harmonische Analyse eines vorgelegten Werkes (Vorbereitungszeit: 20 Min.); Demonstration musiktheoretischer Sachverhalte und Modelle am Klavier; hörendes Durchdringen musikalischer Zusammenhänge.

Note

1/4

 

 

 

 

 

 

Formenkunde/Analyse

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden
Semestern

Analysen von Werken oder Werkteilen aus den behandelten Epochen oder Bearbeitung gegebener Themen aus dem Seminarzusammenhang.

Note

1/4

 

 

 

 

 

 

 

oder

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Referate mit schriftlichen Ausarbeitungen

je 2-4 Seiten

Formkundliche Grundlagen sowie stil-, kompositions- und gattungsgeschichtliche Zusammenhänge.

oder

je 90 Minuten

 

2 Klausuren

 

 

BM-MW2

Musikwissenschaft 2

Musikgeschichte

Klausur

90 Min.

Klausur über musikhistorische Grundlagen und Zusammenhänge der behandelten Epochen sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

 

1

Musikgeschichte

2

4

BM-MV2

Musikvermittlung 2

Didaktische Grundlagen der Musikvermittlung und Konzertpädagogik

Künstlerische Prüfung

45-60 Min.

Durchführung eines moderierten Studierendenkonzertes oder einer vergleichbaren konzertpädagogischen Veranstaltung für eine selbst gewählte Publikumszielgruppe (die Prüfung sollte als Gruppenprüfung stattfinden und soll je nach Gruppenstärke eine Gesamtdauer von max. 60 Min. nicht überschreiten).

Note

 

1

Didakt. Grundlagen der
Musikvermittlung
Konzertpädagogik

1 1

2

3. STUDIENJAHR

BM-HF3-1.2

Hauptfachmodul 3

Hauptfach Gesang

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung II)

20 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus dem Unterrichtszusammenhang der Neuen Musik (nach 1950),
- Klavierlieder,
- Werke aus verschiedenen anderen Epochen bzw. Genres.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorsingen,
- ein vom betreuenden Dozenten abgezeichneter
Konzertnachweis Neue Musik.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Hauptfach Gesang
Partienstudium/
Korrepetition

2 2

31

BM-KP3-1.2

Künstlerische Praxis 3

Szenische Darstellung/Opernprojekte

Künstlerische Prüfung

15 Min. oder
im Rahmen einer
Opernaufführung

Szenische Darbietung von Opernszenen (Arien, Ensembles).

Note

 

1

Szenische Darstellung/
Opernprojekte
Liedgestaltung
Neue Musik
Bewegungstraining
Singen in
Fremdsprachen
Berufskunde

2 2
2
2
2 2

21

 

 

Berufskunde

Studienleistung

4-6 Seiten

Erstellen einer professionellen Bewerbungsmappe oder Projektpräsentation.

b/nb

 

 

 

BM-W1-1

Wahlmodul

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Musiktheorie/
Musikwissenschaft

2

8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freie Wahlangebote
(mind. 4 Credits)

 

 

4. STUDIENJAHR

BM-HF4-1.2

Hauptfachmodul 4

Hauptfach Gesang

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung III)

20 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen Epochen und Literaturbereichen.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste aller im Studium gearbeiteten Werke
- Liste der öffentlichen Vorsingen
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Hauptfach Gesang
Partienstudium/
Korrepetition

2
2

31

BM-KP4-1.2

Künstlerische Praxis 4

Szenische Darstellung/Opernprojekte

Künstlerische Prüfung

15 Min. oder
im Rahmen einer
Opernaufführung

Szenische Darbietung von Opernszenen (Arien, Ensembles)

Note

 

1

Szenische Darstellung/
Opernprojekte
Bühnentänzerische
Grundausbildung
Wahlbereich:
Kammermusik
Historische
Aufführungspraxis
Neue Musik
Bewegungstraining
Bühnenpräsenz/
Auftrittstraining

2 2 2
2
2

19

BM-W2

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Freie Wahlangebote
(mind. 4 Credits)

 

4

BM-P-1

Bachelorprojekt

 

Künstlerische Prüfung

50-60 Min.

Öffentliches Konzert mit Werken aus verschiedenen Epochen. Werke oder Werkteile, die bereits als Programm für die Modulprüfungen 1-3 angegeben wurden, dürfen im Umfang von max. zehn Minuten Dauer Bestandteil des öffentlichen Bachelorkonzertes sein. Das Programm der Modulprüfung 4 ist von dieser Regelung ausgeschlossen, dort aufgeführte Werke oder Werkteile dürfen nicht Bestandteil des Bachelorkonzertes sein.

Note

7/8

16

 

 

6

 

 

 

Dokumentation

ca. 8 Seiten, bei
Konzertmoderation
entsprechend weniger

Die Dokumentation besteht aus einem ausführlichen Programmhefttext mit selbst erarbeiteten Programmtexten zur Konzerteinführung. Moderationstexte können Bestandteil der Konzertdokumentation sein. Detaillierte Anforderungen zu Form und Inhalt siehe „Leitfaden für die Erstellung der Dokumentation im Rahmen des Bachelor- und Masterprojekts“.

Note

1/8

 

 

 

 

Einzelansicht Seitenanfang

Anlage 1.3.1

Anlage 1.3.1: Bachelor of Music Künstlerische Ausbildung Alte Musik Gesang

 

Modul-Nr.

Modulbezeichnung

Teilprüfungen

Prüfungsform

Umfang bzw. Dauer

Prüfungsinhalt

Leist.-
nach-
weis

f-Teil-
prüfung

f-Modul-
note

Lehrveranstaltungen

Testate

ECTS

1. STUDIENJAHR

BM-HF1-1.3h

Hauptfachmodul 1

Hauptfach Gesang

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen stilistischen Bereichen.
Für die Aufnahmeprüfung vorbereitete Werke dürfen nicht
Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Auftritte.

b/nb

 

 

Hauptfach Gesang

2

23

BM-KP1-1.3h

Künstlerische Praxis 1

Cembalo/
Basso continuo

Studienleistung

 

Vortrag leichter Sololiteratur.

b/nb

 

 

Projektwoche
Ensemble
Cembalo/Basso
continuo
Körpertraining
Italienisch
Schauspielerische
Grundausbildung
Kammerchor
Kommunizieren-
Improvisieren-Üben
Stimmung und
Intonation

1
1
2 2
2
2 2
2 1

21

 

 

Italienisch

Studienleistung

 

Übersetzung leichter Arientexte.
Dialog über Alltagsthemen.

b/nb

 

 

 

 

Kommunizieren-Improvisieren-Üben

Studienleistung

 

Künstlerisch-praktische Präsentation verschiedener
Improvisationsmodelle mit ca. 5 Teilnehmern pro Gruppe.

b/nb

 

 

BM-MT1-1.3

Musiktheorie 1

Musiktheorie Alte Musik / Kontrapunkt

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Stilkopien sowie Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Satztechniken der behandelten Epochen.

Note

1/2

2

Musiktheorie AM /
Kontrapunkt
Gehörbildung AM

2 2

8

 

 

Gehörbildung Alte Musik

2 Klausuren

je 60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/2

 

 

 

 

BM-MW1-1.3

Musikwissenschaft 1

Musikgeschichte

Schriftliche Prüfung

10 Min. bzw. 2-4 Seiten

Referat oder Hausarbeit zu Methoden musikwissenschaftlichen Arbeitens, musikhistorischen Zusammenhängen der behandelten Epochen sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

 

1

Musikgeschichte
Instrumentenkunde AM
Musikwissenschaftl.
Arbeiten

2
2
1

8

2. STUDIENJAHR

BM-HF2-1.3h

Hauptfachmodul 2

Hauptfach Gesang

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung I)

30 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen stilistischen Bereichen,
- ein Ensemblestück,
- Vom-Blatt-Singen.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke aus beiden Studienjahren,
- Liste der öffentlichen Auftritte.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle relevanten Gesangsliteraturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

4

Hauptfach Gesang
Korrepetition

2
2

20

BM-KP2-1.3h

Künstlerische Praxis 2

Cembalo/ Basso continuo

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vortrag leichter bis mittelschwerer Sololiteratur.
Begleitung eines Instrumental- oder Gesangspartners am Continuoinstrument.
Vorbereitet werden leichte bis mittelschwere Sätze verschiedener Gattungen und Stile.

Note

2/5

3

Projektwoche
Ensemble
Vokalensemble
Szenische Darstellung
Cembalo/ Basso
continuo
Singen in
Fremdsprachen
Improvisation/
Ornamentik Alte Musik
Italienisch

1
2
2
2
2 2 2 2

24

 

 

Improvisation/ Ornamentik AM

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden wahlweise zwei verschiedene Improvisationsmodelle (z.B. Diminution einer vorgegebenen vokalen Vorlage des 16.Jh., Auszierung eines langsamen Sonatensatzes, freie Improvisation über einen ground bass). Ad hoc: Improvisieren einer zweiten Stimme.

Note

2/5

 

 

 

Italienisch

Klausur und Mündliche Prüfung

30 Min. 5 Min.

Übersetzung mittelschwerer Arientexte.
Präsentation über opernbezogene Themen.

Note

1/5

 

BM-MT2-1.3

Musiktheorie 2

Musiktheorie Alte Musik / Kontrapunkt

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Stilkopien, Analysen, Continuoaussetzungen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Satztechniken des 17. und 18. Jh.

Note

1/3

2

Musiktheorie AM /
Kontrapunkt
Gehörbildung AM
Notationskunde

2 2
2

9

 

 

Gehörbildung Alte Musik

2 Klausuren

je 60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/3

 

 

 

Notationskunde

Arbeitsmappe
oder
2 Klausuren

2 Arbeiten pro Semester je 60 Min.

Nachweis eines sicheren Umgangs mit den verschiedensten Notationsarten der behandelten Epochen.

Note

1/3

 

BM-MW2-1.3

Musikwissenschaft 2

Musikwissenschaft Alte Musik und Kulturgeschichte Alte Musik

2 Klausuren

je 120 Min.

Musik- und kulturhistorische Grundlagen und Zusammenhänge der behandelten Epochen sowie aufführungspraktische Themen.

Note

1/2

1

Musikwissenschaft AM
Quellenkunde
Kulturgeschichte AM

2
2
2

7

 

 

Quellenkunde

1 Referat mit schriftlicher Ausarbeitung

5-6 Seiten

Nachweis eines sicheren Umgangs mit Quellenmaterial der behandelten Epochen.

Note

1/2

 

3. STUDIENJAHR

BM-HF3-1.3h

Hauptfachmodul 3

Hauptfach Gesang

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung II)

30 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen stilistischen Bereichen,
- ein Ensemblestück.
Vom-Blatt-Singen.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Auftritte.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle relevanten Gesangsliteraturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Hauptfach Gesang
Korrepetition

2
2

28

BM-KP3-1.3h

Künstlerische Praxis 3

Berufskunde

Studienleistung

4-6 Seiten

Erstellen einer professionellen Bewerbungsmappe oder Projektpräsentation.

b/nb

 

 

Projektwoche
Ensemble
Vokalensemble
Szenische Darstellung
Historischer Tanz
Berufskunde

1
2
2
2
2
2

17

BM-MW3-1.3

Musikwissenschaft 3

Musikwissenschaft Alte Musik und
Kulturgeschichte Alte Musik

2 Klausuren

je 120 Min.

Musik- und kulturhistorische Grundlagen und Zusammenhänge der behandelten Epochen sowie aufführungspraktische Themen.

Note

1/2

2

Musikwissenschaft AM
Quellenkunde
Kulturgeschichte AM

2
2
2

7

 

 

Quellenkunde

1 Referat mit schriftlicher Ausarbeitung

5-6 Seiten

Nachweis eines sicheren Umgangs mit Quellenmaterial der behandelten Epochen.

Note

1/2

 

BM-W1-1

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Musiktheorie/
Musikwissenschaft Freie Wahlangebote
(mind. 4 Credits)

2

8

4. STUDIENJARH

BM-HF4-1.3h

Hauptfachmodul 4

Hauptfach Gesang

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung III)

20 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen stilistischen Bereichen,
- ein Ensemblestück,
- Vom-Blatt-Singen mit 20 Min. Vorbereitungszeit.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Auftritte.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle relevanten Gesangsliteraturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Hauptfach Gesang
Korrepetition

2
2

38

BM-KP4-1.3h

Künstlerische Praxis 4

Bühnenpräsenz/
Auftrittstraining

 

 

Bühnenpräsenz/Auftrittstraining ist Bestandteil des öffentlichen Konzertes im Abschlussmodul.

b/nb

 

 

Projektwoche
Ensemble
Vokalensemble
Bühnenpräsenz/
Auftrittstraining

1
1
1
2

8

BM-W2-1.3

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Freie Wahlangebote
(mind. 4 Credits)

 

6

BM-P-1.3

Bachelorprojekt

 

Künstlerische Prüfung

60 Min.

Öffentliches Konzert mit Werken verschiedener Stilbereiche und Gattungen sowie mindestens ein Werk mit Ensemble. Werke oder Werkteile, die bereits als Programm für die Modulprüfungen 1-3 angegeben wurden, dürfen im Umfang von max. zehn Minuten Dauer Bestandteil des öffentlichen Bachelorkonzertes sein. Das Programm der Modulprüfung 4 ist von dieser Regelung ausgeschlossen, dort aufgeführte Werke oder Werkteile dürfen nicht Bestandteil des Bachelorkonzertes sein.

Note

2/3

15

 

 

8

 

 

 

Mündliche Prüfung

45 Min.

Prüfungsgespräch zu für das Hauptfach relevanten musikwissenschaftlichen, -theoretischen und aufführungspraktischen Themen.

Note

4/15

 

 

 

 

 

 

 

Dokumentation

ca. 8 Seiten, bei Konzertmoderation entsprechend weniger

Die Dokumentation besteht aus einem ausführlichen Programmhefttext mit selbst erarbeiteten Programmtexten zur Konzerteinführung. Moderationstexte können Bestandteil der Konzertdokumentation sein. Detaillierte Anforderungen zu Form und Inhalt siehe „Leitfaden für die Erstellung der Dokumentation im Rahmen des Bachelor- und Masterprojekts“.

Note

1/15

 

 

 

 

Einzelansicht Seitenanfang

Anlage 1.3.2:

Anlage 1.3.2: Bachelor of Music Künstlerische Ausbildung Alte Musik Instrumental

 

Modul-Nr.

Modulbezeichnung

Teilprüfungen

Prüfungsform

Umfang bzw. Dauer

Prüfungsinhalt

Leist.-
nach-
weis

f-Teil-
prüfung

f-Modul-
note

Lehrveranstaltungen

Testate

ECTS

1. STUDIENJAHR

BM-HF1-1.3g

Hauptfachmodul 1

Hauptfach

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen stilistischen Bereichen.
Für die Aufnahmeprüfung vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke
- Liste der öffentlichen Vorspiele.

b/nb

 

 

Hauptfach einschl.
Korrepetition1
Rohrbau2

2 2

25

BM-KP1-1.3g

Künstlerische Praxis 1

Cembalo/
Basso continuo

Studienleistung

 

Vortrag leichter Sololiteratur.

b/nb

 

 

Projektwoche
Ensemble
Gesang
Cembalo/Basso
continuo
Körpertraining
Chor
Kommunizieren-
Improvisieren-Üben
Stimmung und
Intonation

1
1
2
2 2
1
2 1

19

 

 

Kommunizieren-Improvisieren-Üben

Studienleistung

 

Künstlerisch-praktische Präsentation verschiedener Improvisationsmodelle mit ca. 5 Teilnehmern pro Gruppe.

b/nb

 

 

BM-MT1-1.3

Musiktheorie 1

Musiktheorie Alte Musik / Kontrapunkt

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Stilkopien sowie Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Satztechniken der behandelten Epochen.

Note

1/2

2

Musiktheorie AM /
Kontrapunkt
Gehörbildung AM

2 2

8

 

 

Gehörbildung Alte Musik

2 Klausuren

je 60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/2

 

BM-MW1-1.3

Musikwissenschaft 1

Musikgeschichte

Schriftliche Prüfung

10 Min. bzw. 2-4 Seiten

Referat oder Hausarbeit zu Methoden musikwissenschaftlichen Arbeitens, musikhistorischen Zusammenhängen der behandelten Epochen sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

 

1

Musikgeschichte
Instrumentenkunde AM
Musikwissenschaftl.
Arbeiten

2
2
1

8

2. STUDIENJAHR

BM-HF2-1-1.3g

Hauptfachmodul 2

Hauptfach

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung I)

30 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen stilistischen Bereichen,
- ein Ensemblestück,
- Vom-Blatt-Spiel.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke aus beiden Studienjahren,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

4

Hauptfach einschl.
Korrepetition3
Rohrbau4

2 2

24

BM-KP2-1.3g

Künstlerische Praxis 2

Gesang

Künstlerische Prüfung

10 Min.

Vorbereitet werden leichte bis mittelschwere Gesangsstücke.

Note

1/5

3

Projektwoche
Ensemble
Gesang
Basso continuo
Barockorchester/
Consorts
Improvisation/
Ornamentik Alte Musik
Chor Alte Musik

1
2
2
2
2 2 1

20

 

 

Cembalo/
Basso continuo

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vortrag leichter bis mittelschwerer Sololiteratur. Begleitung eines Instrumental- oder Gesangspartners am Continuoinstrument. Vorbereitet werden leichte bis mittelschwere Sätze verschiedener Gattungen und Stile.

Note

2/5

 

 

 

Improvisation/
Ornamentik AM

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden wahlweise zwei verschiedene Improvisationsmodelle (z.B. Diminution einer vorgegebenen vokalen Vorlage des 16.Jh., Auszierung eines langsamen Sonatensatzes, freie Improvisation über einen ground bass). Ad hoc: Improvisieren einer zweiten Stimme.

Note

2/5

 

BM-MT2-1.3

Musiktheorie 2

Musiktheorie Alte Musik / Kontrapunkt

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Stilkopien, Analysen, Continuoaussetzungen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Satztechniken des 17. und 18. Jh.

Note

1/3

2

Musiktheorie AM /
Kontrapunkt
Gehörbildung AM
Notationskunde

2 2
2

9

 

 

Gehörbildung Alte Musik

2 Klausuren

je 60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/3

 

 

 

Notationskunde

Arbeitsmappe

2 Arbeiten pro Semester

Nachweis eines sicheren Umgangs mit den verschiedensten Notationsarten der behandelten Epochen.

Note

1/3

 

 

 

 

oder

 

 

 

 

 

2 Klausuren

je 60 Min.

BM-MW2-1.3

Musikwissenschaft 2

Musikwissenschaft Alte Musik und Kulturgeschichte Alte Musik

2 Klausuren

je 120 Min.

Musik- und kulturhistorische Grundlagen und Zusammenhänge der behandelten Epochen sowie aufführungspraktische Themen.

Note

1/2

1

Musikwissenschaft AM
Quellenkunde
Kulturgeschichte AM

2
2
2

7

 

 

Quellenkunde

1 Referat mit schriftlicher Ausarbeitung

5-6 Seiten

Nachweis eines sicheren Umgangs mit Quellenmaterial der behandelten Epochen.

Note

1/2

 

3. STUDIENJAHR

BM-HF3-1.3g

Hauptfachmodul 3

Hauptfach

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung II)

30 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen stilistischen Bereichen,
- ein Ensemblestück,
- Vom-Blatt-Spiel.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Hauptfach einschl.
Korrepetition5
Rohrbau6

2 2

30

BM-KP3-1.1g

Künstlerische Praxis 3

Berufskunde

Studienleistung

4-6 Seiten

Erstellen einer professionellen Bewerbungsmappe oder Projektpräsentation.

b/nb

 

 

Projektwoche
Ensemble
Barockorchester/
Consorts
Chor Alte Musik
Historischer Tanz
Berufskunde

1
2
2 1
2
2

15

BM-MW3-1.3

Musikwissenschaft 3

Musikwissenschaft Alte Musik und
Kulturgeschichte Alte Musik

2 Klausuren

je 120 Min.

Musik- und kulturhistorische Grundlagen und Zusammenhänge der behandelten Epochen sowie aufführungspraktische Themen.

Note

1/2

2

Musikwissenschaft AM
Quellenkunde
Kulturgeschichte AM

2
2
2

7

 

 

Quellenkunde

1 Referat mit schriftlicher Ausarbeitung

5-6 Seiten

Nachweis eines sicheren Umgangs mit Quellenmaterial der behandelten Epochen.

Note

1/2

 

BM-W1-1

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Musiktheorie/
Musikwissenschaft Freie Wahlangebote
(mind. 4 Credits)

2

8

4. STUDIENJARH

BM-HF4-1.3g

Hauptfachmodul 4

Hauptfach

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung III)

20 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen stilistischen Bereichen,
- ein Ensemblestück
Vom-Blatt-Spiel mit 20 Min. Vorbereitungszeit. Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein. Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorspiele. In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Hauptfach einschl.
Korrepetition7
Rohrbau8

2 2

35

BM-KP4-1.3g

Künstlerische Praxis 4

 

 

 

 

 

 

 

Projektwoche
Ensemble
Barockorchester/
Consorts
Chor Alte Musik
Bühnenpräsenz/
Auftrittstraining

1
1
2 1
2

11

BM-W2-1.3

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Freie Wahlangebote
(mind. 4 Credits)

 

6

BM-P-1.3

Bachelorprojekt

 

Künstlerische Prüfung

45 Min.

Öffentliches Konzert mit Werken aus verschiedenen Epochen. Werke oder Werkteile, die bereits als Programm für die Modulprüfungen 1-3 angegeben wurden, dürfen im Umfang von max. zehn Minuten Dauer Bestandteil des öffentlichen Bachelorkonzertes sein. Das Programm der Modulprüfung 4 ist von dieser Regelung ausgeschlossen, dort aufgeführte Werke oder Werkteile dürfen nicht Bestandteil des Bachelorkonzertes sein.

Note

2/3

15

 

 

8

 

 

 

Mündliche Prüfung (Kolloquium)

45 Min.

Prüfungsgespräch zu für das Hauptfachinstrument relevanten musikwissenschaftlichen, musiktheoretischen und aufführungspraktischen Themen

Note

4/15

 

 

 

 

 

 

 

Dokumentation

ca. 8 Seiten, bei Konzertmoderation entsprechend weniger

Die Dokumentation besteht aus einem ausführlichen Programmhefttext mit selbst erarbeiteten Programmtexten zur Konzerteinführung. Moderationstexte können Bestandteil der Konzertdokumentation sein. Detaillierte Anforderungen zu Form und Inhalt siehe „Leitfaden für die Erstellung der Dokumentation im Rahmen des Bachelor- und Masterprojekts“.

Note

1/15

 

 

 

 

Fußnoten

1

Korrepetition entfällt für die instrumentalen Hauptfächer Orgel, Cembalo, Laute und Barockharfe.

2

für Rohrblattinstrumente.

3

Korrepetition entfällt für die instrumentalen Hauptfächer Orgel, Cembalo, Laute und Barockharfe.

4

für Rohrblattinstrumente

5

Korrepetition entfällt für die instrumentalen Hauptfächer Orgel, Cembalo, Laute und Barockharfe.

6

für Rohrblattinstrumente.

7

Korrepetition entfällt für die instrumentalen Hauptfächer Orgel, Cembalo, Laute und Barockharfe

8

für Rohrblattinstrumente.

Einzelansicht Seitenanfang

Anlage 1.4.1

Anlage 1.4.1: Bachelor of Music Künstlerische Ausbildung Jazz Gesang

 

Modul-Nr.

Modulbezeichnung

Teilprüfungen

Prüfungsform

Umfang bzw. Dauer

Prüfungsinhalt

Leist.-
nach-
weis

f-Teil-
prüfung

f-Modul-
note

Lehrveranstaltungen

Testate

ECTS

1. STUDIENJAHR

BM-HF1-1/2.4h

Hauptfachmodul 1

Hauptfach Gesang

Künstlerische Prüfung

20 Min.

Vortrag im Hauptfach mit Band.
Vorbereitet werden mehrere Werke unterschiedlicher Stilistiken sowie Etüden und ggf. technische Übungen. Für die Aufnahmeprüfung vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein. Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste von öffentlichen Vorsingen.

b/nb

 

 

Hauptfach Gesang
Combo I
Combo II

2
2
2

25

BM-KP1-1/2.4h

Künstlerische Praxis 1

Nebenfach Jazz

Studienleistung

15 Min.

Vorspiel auf dem Klavier:
Vorspiel leichter bis mittelschwerer Werke oder Sätze der Jazz-Klavierliteratur im Rahmen eines Klassenvorspiels.

b/nb

 

 

Rhythm & Groove
KILT
Gesang klassisch
Nebenfach Jazz
Körpertraining
Jazzchor

2
1
2
2
2
1

13

 

 

Rhythm & Groove

Studienleistung

10 Min.

Praktische Umsetzung von Beispielen der Literatur.

b/nb

 

 

 

 

Gesang klassisch

Studienleistung

10 Min.

Vortrag versch. Werke der erarbeiteten Literatur im Rahmen eines Klassenvorsingens.

b/nb

 

 

BM-MT1-1/2.4

Musiktheorie Jazz 1


Jazztheorie

Studienleistungen:
Arbeitsmappe

je 2 Arbeiten aus beiden Semestern

Stilkopien und harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Harmonik und Satztechniken der behandelten Stilistiken.

b/nb

 

 

Jazztheorie
Gehörbildung
Arrangement/
Komposition

2
2
2

11

 

 

Gehörbildung

2 Klausuren

je 60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

b/nb

 

 

 

 

Arrangement/ Komposition

Mappe

6 Seiten

Transkription & Orchestration, Arrangement Erstellung und mündl. Prüfung

b/nb

 

 

 

 

 

Referat mit schriftlicher Ausarbeitung
Schriftliche Prüfung

15-20 Seiten

Analyse eines Werkes oder Werkteiles aus den behandelten Stilistiken oder Behandlung eines gegebenen Themas aus dem Seminarzusammenhang.

 

 

 

BM-MW1

Musikwissenschaft 1

Musikgeschichte

 

10 Min. bzw. 2-4 Seiten

Referat oder Hausarbeit zu Methoden musikwissenschaftlichen Arbeitens, musikhistorischen Zusammenhängen der behandelten Stilistiken sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

 

1

Musikgeschichte
Musikwissenschaftl.
Arbeiten

2
1

6

BM-MV1

Musikvermittlung 1

Kommunizieren-Improvisieren-Üben

Studienleistung

 

Künstlerisch-praktische, theoretisch untermauerte und musikpublizistisch aufbereitete Präsentation zu einem frei wählbaren Thema aus den Veranstaltungen des Moduls (die Prüfung kann auch als Gruppenprüfung mit max. 5 Teilnehmenden pro Gruppe stattfinden).

b/nb

 

 

Kommunizieren-
Improvisieren-Üben
Didaktische
Grundlagen der
Musikvermittlung

2 1

5

2. STUDIENJAHR

BM-HF2-1/2.4h

Hauptfachmodul 2

Hauptfach Gesang

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung I)

20 Min.

Vortrag von Kompositionen mit Combo (inkl. Soloanteil)
Vorbereitet werden:
- Werke verschiedener Stilistiken mit Combo,
- Vom-Blatt-Singen.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke aus beiden Studienjahren,
- Liste von öffentlichen Vorsingen.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfach relevanten Stilistiken und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Hauptfach Gesang
Combo I
Combo II

2
2
2

28

BM-KP2-1/2.4h

Künstlerische Praxis 2

Nebenfach Jazz

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorspiel auf dem Jazz-Nebenfachinstrument:
Vorbereitet werden ein leichte bis mittelschwere Werke der Literatur. Ggf. auch Begleitung eines Instrumental- oder Gesangspartners.
Vom-Blatt- oder Partiturspiel.

Note

1/3

1

KILT
Stimmphysiologie
Gesang klassisch
Nebenfach Jazz
Elektroakustik Jazz
Jazzchor

1
2
2
2
2
1

14

 

 

Gesang klassisch

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vortrag von 3 Werken der erarbeiteten Literatur (ggf. mit Begleitung)

Note

1/3

 

 

 

Elektroakustik Jazz

Mündliche Prüfung

10 Min.

Analyse einer selbst erstellten Audioproduktion

Note

1/3

 

BM-MT2-1/2.4

Musiktheorie Jazz 2

Jazztheorie

Schriftliche Prüfung

60 Min.

Klausur mit Fragen zu theoretischen Phänomenen.

Note

1/4

2

Jazztheorie
Gehörbildung
Arrangement/
Komposition

2
2
2

11

 

 

Gehörbildung

1 Klausur

60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/4

 

 

 

Arrangement/ Komposition

Mündliche Prüfung

15 Min.

Mündliche Prüfung zum erstellten Arrangement

Note

1/4

 

 

 

 

und
Künstlerische Prüfung

15-20 Seiten

Erstellen eines Arrangements für eine Nonett-bzw. Bigbandbesetzung.

Note

1/4

 

BM-MW2-1/2.4

Musikwissenschaft 2

Musik- und
Kulturgeschichte
Jazz

Mündliche Prüfung

60 Min.

Vortrag und Gespräch über drei vorbereitete Themen der Jazzgeschichte.

Note

 

1

Musikgeschichte Jazz
Kulturgeschichte Jazz

2
2

5

BM-MV2

Musikvermittlung 2

Didaktische Grundlagen der Musikvermittlung und Konzertpädagogik

Künstlerische Prüfung

45-60 Min.

Durchführung eines moderierten Studierendenkonzertes oder einer vergleichbaren konzertpädagogischen Veranstaltung für eine selbst gewählte Publikumszielgruppe (die Prüfung sollte als Gruppenprüfung stattfinden und soll je nach Gruppenstärke eine Gesamtdauer von max. 60 Min. nicht überschreiten).

Note

 

1

Didakt. Grundlagen der
Musikvermittlung
Konzertpädagogik

1 1

2

3. STUDIENJAHR

BM-HF3-1.4h

Hauptfachmodul 3

Hauptfach Gesang

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung II)

20 Min.

Vortrag von Kompositionen mit Combo (inkl Solo Anteil).
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke
dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind eine vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke sowie eine Liste der öffentlichen
Vorsingen.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums
alle für das Hauptfachinstrument relevanten Stilistiken und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Hauptfach Gesang
Combo I
Combo II

2
2
2

34

BM-KP3-1/2.4h

Künstlerische Praxis 3

Improvisationslehre

Künstlerische Prüfung

10 Min.

Ad-hoc-Aufgaben zur Improvisation, die auditiv und/oder mit Leadsheet erfolgen kann.

Note

1/3

2

Bigband
Improvisationslehre
Kompaktseminar Jazz
Begleitpraxis Klavier
Ensembleleitung Jazz
Berufskunde

2
2
1
2
2
2

14

 

 

Begleitpraxis Klavier

Künstlerische Prüfung

10 Min.

Vortrag von drei Werken (Jazz) mit unterschiedlichen Stilistiken im Ensemblekontext. Umsetzung eines Leadsheet oder einer Improvisationsaufgabe vom Blatt.

Note

1/3

 

 

 

Berufskunde

Studienleistung

4-6 Seiten

Erstellen einer professionellen Bewerbungsmappe oder Projektpräsentation.

b/nb

 

 

 

 

Ensemble/Chorleitung Jazz

Künstlerische Prüfung

35 Min.

Anfertigen und Einstudieren eines Jazzarrangements und Dirigat nach Partitur einer mittelschweren Komposition.

Note

1/3

 

BM-MT3-1.4

Musiktheorie Jazz 3

Gehörbildung

2 Klausuren

je 60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/2

2

Gehörbildung
Arrangement/
Komposition

2
2

8

 

 

Arrangement/
Komposition

Künstlerische Prüfung

20-25 Seiten

Erstellen eines Arrangements für Nonett bzw. Bigband Besetzung.

Note

1/2

 

 

 

 

und
Mündliche Prüfung

20 Min

 

 

 

 

BM-W1-1/2.4

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Freie Wahlangebote (min. 4 Credits)

 

4

4. STUDIENJAHR

BM-HF4-1.4h

Hauptfachmodul 4

Hauptfach Gesang

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung III)

40 Min.

Vorsingen von Kompositionen mit Combo (inkl. Solo Anteil).
Vorbereitet werden verschiedene Werke unterschiedlicher Stilistiken, darüber hinaus Vom-Blatt-Singen.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind eine vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste aller im Studium gearbeiteten Werke sowie eine Liste der öffentlichen Vorsingen.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfach relevanten Stilistiken und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Hauptfach Gesang
Combo I
Combo II

2
2
2

41

BM-KP4-1.4h

Künstlerische Praxis 4

 

 

 

 

 

 

 

Bigband
Kompaktseminar Jazz
Bühnenpräsenz/
Auftrittstraining

2
1
2

7

BM-W2-1.4

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Freie Wahlangebote (mind. 6 Credits)

 

6

BM-P-1.4

Bachelorprojekt

 

Künstlerische Prüfung

60 Min.

Öffentliches Konzert mit Werken aus verschiedenen Stilistiken. Interpretation von 3 Werken der Literaturliste (100 Standards) Werke oder Werkteile, die bereits als Programm für die Modulprüfungen 1-3 angegeben wurden, dürfen im Umfang von max. zehn Minuten Dauer Bestandteil des öffentlichen Bachelorkonzertes sein. Das Programm der Modulprüfung 4 ist von dieser Regelung ausgeschlossen, dort aufgeführte Werke oder Werkteile dürfen nicht Bestandteil des Bachelorkonzertes sein.

Note

11/12

16

 

 

6

 

 

 

Dokumentation

3 Seiten, bei
Konzertmoderation
entsprechend weniger

Die Dokumentation besteht aus einem ausführlichen Programmhefttext mit selbst erarbeiteten Programmtexten zur Konzerteinführung. Moderationstexte können Bestandteil der Konzertdokumentation sein. Detaillierte Anforderungen zu Form und Inhalt siehe „Leitfaden für die Erstellung der Dokumentation im Rahmen des Bachelor- und Masterprojekts“.

Note

1/12

 

 

 

 

Einzelansicht Seitenanfang

Anlage 1.4.2

Anlage 1.4.2: Bachelor of Music Künstlerische Ausbildung Jazz Instrumental

 

Modul-Nr.

Modulbezeichnung

Teilprüfungen

Prüfungsform

Umfang bzw. Dauer

Prüfungsinhalt

Leist.-
nach-
weis

f-Teil-
prüfung

f-Modul-
note

Lehrveranstaltungen

Testate

ECTS

1. STUDIENJAHR

BM-HF1-1/2.4g

Hauptfachmodul 1

Instrumentales Hauptfach

Künstlerische Prüfung

20 Min.

Vorspiel im Hauptfach mit Band.
Vorbereitet werden:
-Mehrere Werke aus unterschiedlichen Stilistiken und Etüden, -technische Übungen (Skalen, Dreiklänge etc.) Für die Aufnahmeprüfung vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein. Einzureichen sind eine vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke und eine Liste der öffentlichen Vorspiele.

b/nb

 

 

Instrumentales
Hauptfach
Combo I
Combo II

2 2
2

25

BM-KP1-1/2.4g

Künstlerische Praxis 1

Nebenfach Jazz

Studienleistung

15 Min.

Vorspiel leichter bis mittelschwerer Werke oder Sätze der Jazzliteratur im Rahmen eines Klassenvorspiels.

b/nb

 

 

Rhythm & Groove
KILT
Hauptinstr. klassisch
Nebenfach Jazz
Körpertraining
Jazzchor

2
1
2
2
2
1

13

 

 

Rhythm & Groove

Studienleistung

10 Min.

Praktische Umsetzung von Beispielen der Literatur.

b/nb

 

 

 

 

Nebenfach Klassik

Studienleistung

10 Min.

Vortrag versch. Werke der erarbeiteten Literatur im Rahmen eines Klassenvorspiels.

b/nb

 

 

BM-MT1-1/2.4

Musiktheorie Jazz 1


Jazztheorie

Studienleistungen:
Arbeitsmappe


je 2 Arbeiten aus beiden Semestern

Stilkopien und harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Harmonik und Satztechniken der behandelten Stilistiken.


b/nb

 

 

Jazztheorie
Gehörbildung
Arrangement/
Komposition

2
2
2

11

 

 

Gehörbildung

2 Klausuren

je 60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

b/nb

 

 

 

 

Arrangement/ Komposition

Mappe

6 Seiten

Transkription & Orchestration, Arrangement Erstellung und mündl. Prüfung.

b/nb

 

 

 

 

 

Referat mit schriftlicher Ausarbeitung

15-20 Seiten

Analyse eines Werkes oder Werkteiles aus den behandelten Stilistiken oder Behandlung eines gegebenen Themas aus dem Seminarzusammenhang.

 

 

 

BM-MW1

Musikwissenschaft 1

Musikgeschichte

Schriftliche Prüfung

10 Min. bzw. 2-4 Seiten

Referat oder Hausarbeit zu Methoden musikwissenschaftlichen Arbeitens, musikhistorischen Zusammenhängen der behandelten Stilistiken sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

 

1

Musikgeschichte
Musikwissenschaftl.
Arbeiten

2
1

6

BM-MV1

Musikvermittlung 1

Kommunizieren-Improvisieren-Üben

Studienleistung

 

Künstlerisch-praktische, theoretisch untermauerte und musikpublizistisch aufbereitete Präsentation zu einem frei wählbaren Thema aus den Veranstaltungen des Moduls (die Prüfung kann auch als Gruppenprüfung mit max. 5 Teilnehmenden pro Gruppe stattfinden).

b/nb

 

 

Kommunizieren-
Improvisieren-Üben
Didaktische
Grundlagen der
Musikvermittlung

2 1

5

2. STUDIENJAHR

BM-HF2-1/2.4g

Hauptfachmodul 2

Instrumentales Hauptfach

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung I)

20 Min.

Vorspiel von Kompositionen mit Combo (inkl. Solo Anteil). Vom-Blatt-Spiel.

Note

 

6

Instrumentales
Hauptfach
Combo I
Combo II

2
2
2

30

 

 

 

 

 

Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

Einzureichen sind eine vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke und eine Liste der öffentlichen Vorspiele.

 

 

 

 

 

 

 

 

In den Repertoireprüfungen I-IV sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Stilistiken und Literaturbereiche abgedeckt werden.

 

 

 

BM-KP2-1/2.4g

Künstlerische Praxis 2

Nebenfach Jazz

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorspiel auf dem Jazz-Nebenfachinstrument Vorbereitet wird ein leichtes bis mittelschweres Werk der Literatur. Ggf. auch Begleitung eines Instrumental- oder Gesangspartners.
Vom-Blatt- oder Partiturspiel.

Note

1/3

1

KILT
Bigband
Hauptinstr. klassisch
Nebenfach Jazz
Elektroakustik Jazz
Jazzchor

1
2
2
2
2
1

12

 

 

Hauptinstrument klassisch

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorspiel von 3 Werken der erarbeiteten Literatur (ggf. mit Begleitung).

Note

1/3

 

 

 

Elektroakustik Jazz

Mündliche Prüfung

10 Min.

Analyse einer selbst erstellten Audioproduktion.

Note

1/3

 

BM-MT2-1/2.4

Musiktheorie Jazz 2

Jazztheorie

Schriftliche Prüfung

60 Min.

Klausur mit Fragen zu theoretischen Phänomenen.

Note

1/4

2

Jazztheorie
Gehörbildung
Arrangement/
Komposition

2
2
2

11

 

 

Gehörbildung

1 Klausur

60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/4

 

 

 

Arrangement/ Komposition

Mündliche Prüfung

15 Min.

Mündliche Prüfung zum erstellten Arrangement.

Note

1/4

 

 

 

 

und
Künstlerische Prüfung


15-20 Seiten

Erstellen eines Arrangements für eine Nonett- bzw. Bigband-Besetzung

Note

1/4

 

BM-MW2-1/2.4

Musikwissenschaft 2

Musik- und
Kulturgeschichte
Jazz

Mündliche Prüfung

60 Min.

Vortrag und Gespräch über drei vorbereitete Themen der Jazzgeschichte.

Note

 

1

Musikgeschichte Jazz
Kulturgeschichte Jazz

2
2

5

BM-MV2

Musikvermittlung 2

Didaktische Grundlagen der Musikvermittlung und Konzertpädagogik

Künstlerische Prüfung

45-60 Min.

Durchführung eines moderierten Studierendenkonzertes oder einer vergleichbaren konzertpädagogischen Veranstaltung für eine selbst gewählte Publikumszielgruppe (die Prüfung sollte als Gruppenprüfung stattfinden und soll je nach Gruppenstärke eine Gesamtdauer von max. 60 Min. nicht überschreiten).

Note

 

1

Didakt. Grundlagen der
Musikvermittlung
Konzertpädagogik

1 1

2

3. STUDIENJAHR

BM-HF3-1.4g

Hauptfachmodul 3

Instrumentales Hauptfach

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung II)

20 Min.

Vorspiel von Kompositionen mit Combo (inkl. Solo Anteil). Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein. Einzureichen sind eine vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke sowie eine Liste der öffentlichen Vorspiele. In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Stilistiken und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Instrumentales
Hauptfach
Combo I
Combo II

2 2
2

34

BM-KP3-1/2.4g

Künstlerische Praxis 3

Improvisationslehre

Künstlerische Prüfung

10 Min.

Ad-hoc-Aufgaben zur Improvisation, die auditiv und/oder mit Leadsheet erfolgen kann.

Note

1/3

2

Bigband
Improvisationslehre
Kompaktseminar Jazz
Begleitpraxis Klavier
Ensembleleitung Jazz
Berufskunde

2
2
1
2
2
2

14

 

 

Begleitpraxis Klavier

Künstlerische Prüfung

10 Min.

Vorbereitet werden leichte bis mittelschwere Werke unterschiedlicher Stilistik, ggf. Vom-Blatt-Spiel.

Note

1/3

 

 

 

Berufskunde

Studienleistung

4-6 Seiten

Erstellen einer professionellen Bewerbungsmappe oder Projektpräsentation.

b/nb

 

 

 

 

Ensembleleitung Jazz

Künstlerische Prüfung

35 Min.

Anfertigen und Einstudieren eines Jazzarrangements und Dirigat nach Partitur einer mittelschweren Komposition.

Note

1/3

 

BM-MT3-1.4

Musiktheorie Jazz 3

Gehörbildung

2 Klausuren

je 60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/2

2

Gehörbildung
Arrangement/
Komposition

2
2

8

 

 

Arrangement/ Komposition

Künstlerische Prüfung

20-25 Seiten

Erstellen eines Arrangements für Nonett- bzw. Bigband-Besetzung.

Note

1/2

 

 

 

 

und
Mündliche Prüfung

20 Min.

 

 

 

 

BM-W1-1/2.4

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Freie Wahlangebote (mind. 4 Credits)

 

4

4. STUDIENJAHR

BM-HF4-1.4g

Hauptfachmodul 4

Instrumentales Hauptfach

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung III)

40 Min.

Vorspiel von Kompositionen mit Combo (inkl. Solo Anteil). Vorbereitet werden verschiedene Werke unterschiedlicher Stilistiken, darüber hinaus Vom-Blatt-Spiel einer mittelschweren BB Stimme o. entsprechende Komposition. Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein. Einzureichen sind eine vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste aller im Studium gearbeiteten Werke sowie eine Liste der öffentlichen Vorspiele. In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Stilistiken und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Instrumentales
Hauptfach
Combo I
Combo II

2 2
2

41

BM-KP4-1.4g

Künstlerische Praxis 4

 

 

 

 

 

 

 

Bigband
Kompaktseminar Jazz
Bühnenpräsenz/
Auftrittstraining

2
1
2

7

BM-W2-1.4

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Freie Wahlangebote (mind. 6 Credits)

 

6

BM-P-1.4

Bachelorprojekt

 

Künstlerische Prüfung

60 Min.

Öffentliches Konzert mit Werken aus verschiedenen Stilistiken. Interpretation von 3 Werken der Literaturliste (100 Standards) Werke oder Werkteile, die bereits als Programm für die Modulprüfungen 1-3 angegeben wurden, dürfen im Umfang von max. zehn Minuten Dauer Bestandteil des öffentlichen Bachelorkonzertes sein. Das Programm der Modulprüfung 4 ist von dieser Regelung ausgeschlossen, dort aufgeführte Werke oder Werkteile dürfen nicht Bestandteil des Bachelorkonzertes sein.

Note

11/12

16

 

 

6

 

 

 

Dokumentation

3 Seiten, bei
Konzertmoderation
entsprechend weniger

Die Dokumentation besteht aus einem ausführlichen Programmhefttext mit selbst erarbeiteten Programmtexten zur Konzerteinführung. Moderationstexte können Bestandteil der Konzertdokumentation sein. Detaillierte Anforderungen zu Form und Inhalt siehe „Leitfaden für die Erstellung der Dokumentation im Rahmen des Bachelor- und Masterprojekts“.

Note

1/12

 

 

 

 

Einzelansicht Seitenanfang

Anlage 1.5.1:

Anlage 1.5.1: Bachelor of Music Künstlerische Ausbildung Komposition

 

Modul-Nr.

Modulbezeichnung

Teilprüfungen

Prüfungsform

Umfang bzw. Dauer

Prüfungsinhalt

Leist.-
nach-
weis

f-Teil-
prüfung

f-Modul-
note

Lehrveranstaltungen

Testate

ECTS

1. STUDIENJAHR

BM-HF1-1/2.5

Hauptfachmodul 1

Hauptfach Komposition

Künstlerische Prüfung

Arbeiten aus beiden Semestern

Arbeitsmappe mit kompositorischen Arbeiten aus beiden Semestern.

b/nb

 

 

Hauptfach Komposition
Plenum
Analyse 1

2
2
2

34

BM-KP1-1/2.5

Künstlerische Praxis 1

Klavier

Studienleistung

 

Vorspiel leichter bis mittelschwerer Werke oder Sätze der Klavierliteratur im Rahmen eines Klassenvorspiels.

b/nb

 

 

Instrumentation
Klavier
Chor
Grundlagen der
Audiotechnik

2
2
1
2

11

 

 

Instrumentation

Studienleistung/ Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Instrumentationen unterschiedlicher Stilistik.

b/nb

 

 

 

 

Grundlagen der Audiotechnik

Klausur

30 Min.

Grundlagen der analogen und digitalen Audiotechnik, inkl. akustischer und psychoakustischer Fragen.

b/nb

 

 

BM-MT1

Musiktheorie 1

Musiktheorie

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Stilkopien und harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Harmonik und Satztechniken der behandelten Epochen.

Note

1/3

1

Musiktheorie
Gehörbildung
Formenkunde/Analyse

2
2
2

9

 

 

Gehörbildung

1 Klausur pro Semester

je 60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/3

 

 

 

Formenkunde/Analyse

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Referate, Hausarbeiten oder Klausuren über formkundliche Grundlagen sowie stil- und gattungsgeschichtliche Zusammenhänge. Analytische Durchdringung von Notentexten aus den behandelten Epochen.

Note

1/3

 

 

 

 

oder
2 Referate mit
schriftlichen
Ausarbeitungen

je 2-4 Seiten

 

 

 

 

 

 

 

oder
2 Klausuren

je 90 Minuten

 

 

 

 

BM-MW1

Musikwissenschaft 1

Musikgeschichte

Schriftliche Prüfung

10 Min. bzw. 2-4 Seiten

Referat oder Hausarbeit zu Methoden musikwissenschaftlichen Arbeitens, musikhistorischen Zusammenhängen der behandelten Epochen sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

 

1

Musikgeschichte
Musikwissenschaftl.
Arbeiten

2
1

6

2. STUDIENJAHR

BM-HF2-1/2.5

Hauptfachmodul 2

Hauptfach

Künstlerische Prüfung

Arbeiten aus beiden Studienjahren

Arbeitsmappe mit Kompositionen aus beiden Studienjahren.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke und
- Liste der öffentlichen Aufführungen aus beiden Studienjahren.

Note

3/4

4

Hauptfach Komposition
Plenum
Analyse 1

2
2
2

36

 

 

 

Kolloquium

15 Min.

Prüfungsgespräch über die eigene kompositorische Arbeit sowie über Themenbereiche des Hauptfachmoduls.

Note

1/4

 

BM-KP2-1/2.5

Künstlerische Praxis 2

Klavier

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Leichte bis mittelschwere Werke der Klavierliteratur,
- Begleitung eines Instrumental- oder Gesangspartners am Klavier,
- Vom-Blatt-Spiel.

Note

1/2

1

Instrumentation
Einführung elektroakustische
Musik
Klavier
Chor

2
2 2
1

11

 

 

Instrumentation

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Studienjahren

Instrumentationen unterschiedlicher Stilistik.

Note

1/2

 

BM-MT2

Musiktheorie 2

Musiktheorie

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Stilkopien sowie harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Satztechniken der behandelten Epochen.

Note

1/4

1

Musiktheorie
Gehörbildung
Formenkunde/Analyse

2
2
2

9

 

 

Gehörbildung

2 Klausuren

1 Klausur mit 60 Min. pro Semester

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/4

 

 

 

Musiktheorie und Gehörbildung

Mündliche Prüfung

20 Min.

Kolloquium zu musiktheoretischen Fragestellungen; harmonische Analyse eines vorgelegten Werkes (Vorbereitungszeit: 20 Min.); Demonstration musiktheoretischer Sachverhalte und Modelle am Klavier; hörendes Durchdringen musikalischer Zusammenhänge.

Note

1/4

 

 

 

Formenkunde/Analyse

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Analysen von Werken oder Werkteilen aus den behandelten Epochen oder Bearbeitung gegebener Themen aus dem Seminarzusammenhang.

Note

1/4

 

 

 

 

oder
2 Referate mit schriftlichen Ausarbeitungen

je 2-4 Seiten

Formkundliche Grundlagen sowie stil-, kompositions- und gattungsgeschichtliche Zusammenhänge.

 

 

 

 

 

 

oder
2 Klausuren

je 90 Minuten

 

 

 

 

BM-MW2

Musikwissenschaft 2

Musikgeschichte

Klausur

90 Min.

Klausur über musikhistorische Grundlagen und Zusammenhänge der behandelten Epochen sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

 

1

Musikgeschichte

2

4

3. STUDIENJAHR

BM-HF3-1.5

Hauptfachmodul 3

Hauptfach und Elektroakustische Komposition

Künstlerische Prüfung

Arbeiten aus beiden Semestern

Arbeitsmappe mit Kompositionen aus beiden Semestern einschließlich elektroakustischer Arbeiten. Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Aufführungen.

Note

 

6

Hauptfach Komposition
Plenum
Analyse 2
Elektroakustische
Komposition

2
2
2
2

41

 

BM-KP3-1.5

Künstlerische Praxis 3

Ensembleleitung

Künstlerische Prüfung

10-15 Min.

Leitung eines Ensembles im Rahmen eines Studiokonzertes oder eines öffentlichen Konzertes des Atelier Neue Musik.

Note

 

2

Ensembleleitung
Berufskunde

2
2

5

 

 

 

Berufskunde

Studienleistung

4-6 Seiten

Erstellen einer professionellen Bewerbungsmappe oder Projektpräsentation.

b/nb

 

 

 

BM-MT3

Musiktheorie 3

Musiktheorie

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Stilkopien sowie Analysen musikalischer Werke bzw. Satztechniken der behandelten Epochen.

Note

1/2

1

Musiktheorie
Höranalyse

2
2

6

 

 

 

Höranalyse

2 Klausuren

je 60 Min.

Auditive Analyse musikalischer Werke der behandelten Epochen.

Note

1/2

 

 

BM-W1-1

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltun g

Musiktheorie / Musikwissenschaft Freie Wahlangebote (mind. 4 Credits)

2

8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Modul-Nr.

Modulbezeichnung

Teilprüfungen

Prüfungsform

Umfang bzw. Dauer

Prüfungsinhalt

Leist.-
nach-
weis

f-Teil-
prüfung

f-Modul-
note

Lehrveranstaltungen

Testate

ECTS

4. STUDIENJAHR

BM-HF4-1.5

Hauptfachmodul 4

Hauptfach Komposition

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Arbeitsmappe mit eigenen Kompositionen aus beiden Semestern.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Aufführungen.

Note

3/4

6

Hauptfach Komposition
Plenum
Analyse 2

2
2
1

42

 

 

Analyse 2

Referat mit schriftlicher Ausarbeitung

6-8 Seiten

Analyse eines Werkes oder Werkteiles der Neuen Musik oder Behandlung eines gegebenen Themas aus dem Seminarzusammenhang.

Note

1/4

 

 

 

 

oder
Hausarbeit

10-15 Seiten

 

 

 

 

BM-W2-1.5

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach

Veranstaltung

 

Freie Wahlangebote (mind. 10 Credits)

 

10

BM-P-1.5

Bachelorprojekt

 

Künstlerische

30 Min.

Öffentliches Konzert mit eigenen Werken aus dem Studium.
Die Dokumentation besteht aus einem ausführlichen Programmhefttext mit selbst erarbeiteten Programmtexten zur Konzerteinführung. Moderationstexte können Bestandteil der Konzertdokumentation sein. Detaillierte Anforderungen zu Form und Inhalt siehe „Leitfaden für die Erstellung der Dokumentation im Rahmen des Bachelor- und Masterprojekts“.

Note

8/12

16

 

 

8

 

 

 

Dokumentation

ca. 8 Seiten, bei
Konzertmoderation
entsprechend weniger

30-minütiger Vortrag und anschließendes Prüfungsgespräch zur eigenen kompositorischen Arbeit.

Note

1/12

 

 

 

 

 

 

 

Kolloquium

45 Min.

 

Note

3/12

 

 

 

 

Einzelansicht Seitenanfang

Anlage 2.1.1

Anlage 2.1.1: Bachelor of Music Künstlerisch-Pädagogische Ausbildung Instrumental Orchesterinstrumente

 

Modul-Nr.

Modulbezeichnung

Teilprüfungen

Prüfungsform

Umfang bzw. Dauer

Prüfungsinhalt

Leist.-
nach-
weis

f-Teil-
prüfung

f-Modul-
note

Lehrveranstaltungen

Testate

ECTS

1. STUDIENJAHR

BM-HF1-1/2.1a

Hauptfachmodul 1

Hauptfach

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen Epochen,
- ggf. Etüden, technische Übungen.
Für die Aufnahmeprüfung vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.

b/nb

 

 

Hauptfach einschl.
Korrepetition

2

30

BM-KP1-1/2.1a

Künstlerische Praxis 1

Klavier

Studienleistung

 

Vorspiel leichter bis mittelschwerer Werke oder Sätze der Klavierliteratur im Rahmen eines Klassenvorspiels.

b/nb

 

 

Klavier
Körpertraining
Chor
Orchester/
Kammerorchester

2
2
1
2

10

BM-MT1

Musiktheorie 1

Musiktheorie

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Stilkopien und harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Harmonik und Satztechniken der behandelten Epochen.

Note

1/3

1

Musiktheorie
Gehörbildung
Formenkunde/Analyse

2
2
2

9

 

 

Gehörbildung

1 Klausur pro Semester

je 60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/3

 

 

 

Formenkunde/Analyse

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Referate, Hausarbeiten oder Klausuren über formkundliche Grundlagen sowie stil- und gattungsgeschichtliche
Zusammenhänge. Analytische Durchdringung von Notentexten aus den behandelten Epochen.

Note

1/3

 

 

 

 

oder
2 Referate mit schriftlichen Ausarbeitungen

je 2-4 Seiten.

 

 

 

 

 

 

 

oder
2 Klausuren

je 90 Minuten

 

 

 

 

BM-MW1

Musikwissenschaft 1

Musikgeschichte

Schriftliche Prüfung

10 Min. bzw. 2-4 Seiten

Referat oder Hausarbeit zu Methoden musikwissenschaftlichen Arbeitens, musikhistorischen Zusammenhängen der behandelten Epochen sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

 

1

Musikgeschichte
Musikwissenschaftl.
Arbeiten

2
1

6

BM-MV1

Musikvermittlung 1

Kommunizieren-Improvisieren-Üben

Studienleistung

 

Künstlerisch-praktische Präsentation verschiedener Improvisationsmodelle mit ca. 5 Teilnehmern pro Gruppe.

b/nb

 

 

Kommunizieren-
Improvisieren-Üben
Didaktische
Grundlagen der
Musikvermittlung

2 1

5

2. STUDIENJAHR

BM-HF2-1/2.1a

Hauptfachmodul 2

Hauptfach

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung I)

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus verschiedenen Epochen,
- Werke oder Sätze aus dem Unterrichtszusammenhang der historischen Aufführungspraxis,
- ggf. Etüden, technische Übungen
- Vom-Blatt-Spiel.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke aus beiden Studienjahren,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

4

Hauptfach einschl.
Korrepetition

2

25

BM-KP2-1/2.1a

Künstlerische Praxis 2

Klavier

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Leichte bis mittelschwere Werke der Klavierliteratur,
- Begleitung eines Instrumental- oder Gesangspartners am Klavier,
- Vom-Blatt-Spiel.

Note

1/2

2

Klavier
Rhythm & Groove
Chor
Orchester/
Kammerorchester
Historische
Aufführungspraxis
Kammermusik

2
1
1
2 2 2

20

 

 

Kammermusik

Künstlerische Prüfung

ca. 10-30 Min.

Aufführung eines vollständigen kammermusikalischen Werkes im Rahmen eines öffentlichen Vorspiels.
Einzureichen ist ein vom betreuenden Dozenten abgezeichneter Konzertnachweis.

Note

1/2

 

BM-MT2

Musiktheorie 2

Musiktheorie und Gehörbildung

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Stilkopien sowie harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Satztechniken der behandelten Epochen.

Note

1/4

1

Musiktheorie
Gehörbildung
Formenkunde/Analyse

2
2
2

9

 

 

 

und
2 Klausuren

1 Klausur mit 60 Min. pro Semester

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge. Kolloquium zu musiktheoretischen Fragestellungen; harmonische Analyse eines vorgelegten Werkes (Vorbereitungszeit: 20 Min.).

Note

1/4

 

 

 

 

und
Mündliche Prüfung

20 Min.

Demonstration musiktheoretischer Sachverhalte und Modelle am Klavier; hörendes Durchdringen musikalischer Zusammenhänge.

Note

1/4

 

 

 

Formenkunde/Analyse

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Analysen von Werken oder Werkteilen aus den behandelten Epochen oder Bearbeitung gegebener Themen aus dem Seminarzusammenhang.

Note

1/4

 

 

 

 

oder
2 Referate mit schriftlichen Ausarbeitungen

je 2-4 Seiten

Formkundliche Grundlagen sowie stil-, kompositions- und gattungsgeschichtliche Zusammenhänge.

 

 

 

 

 

 

oder
2 Klausuren

je 90 Minuten

 

 

 

 

BM-MW2

Musikwissenschaft 2

Musikgeschichte

Klausur

90 Min.

Klausur über musikhistorische Grundlagen und Zusammenhänge der behandelten Epochen sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

 

1

Musikgeschichte

2

4

BM-MV2

Musikvermittlung 2

Didaktische Grundlagen der Musikvermittlung und Konzertpädagogik

Künstlerische Prüfung

45-60 Min.

Durchführung eines moderierten Studierendenkonzertes oder einer vergleichbaren konzertpädagogischen Veranstaltung für eine selbst gewählte Publikumszielgruppe (die Prüfung sollte als Gruppenprüfung stattfinden und soll je nach Gruppenstärke eine Gesamtdauer von max. 60 Min. nicht überschreiten)

Note

 

1

Didakt. Grundlagen der
Musikvermittlung
Konzertpädagogik

1 1

2

3. STUDIENJAHR

BM-HF3-2.1a

Hauptfachmodul 3

Hauptfach

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung II)

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus verschiedenen Epochen,
- ggf. Etüden, technische Übungen.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Hauptfach einschl.
Korrepetition

2

31

BM-MP1

Musikpädagogik 1

Musikpädagogik

Klausur

90 Min.

Die Themengebiete umfassen eine Auswahl aus den Bereichen der allgemeinen Instrumental- und Gesangspädagogik, der allgemeinen Erziehungswissenschaft, der pädagogischen Psychologie sowie der musikpädagogisch relevanten Entwicklungspsychologie.

Note

2/3

3

Musikpädagogik
Methodik/Fachdidaktik
Musikpädagogisches
Kompaktseminar
Unterrichtspraktisches
Klavierspiel
Hospitationspraktikum

2
2
1 2 1

12

 

 

Methodik und Fachdidaktik

Studienleistung:
4 Lehrproben inkl. schriftlicher Ausarbeitung

jeweils ca. 30 Min.

Lehrversuche von je ca. 30 Min. Dauer inkl. schriftlicher Ausarbeitung der Planungskonzepte.

b/nb

 

 

 

 

Unterrichtspraktisches Klavierspiel

Künstlerische Prüfung

10 Min.

Ad-hoc-Gestaltung eines mehrstrophigen Liedes oder eines Bassmodells (Vorbereitungszeit 15 Min.); Begleitung eines unvorbereiteten Liedes bzw. Schulstückes.

Note

1/3

 

 

 


Hospitationspraktikum

Studienleistung:
Bericht


10-15 Seiten

Dokumentation, Analyse und Auswertung des Praktikums

b/nb

 

 

BM-KP3-2.1a

Künstlerische Praxis 3

Stimmbildung/Sprecherziehung

Mündliche Prüfung

10 Min.

Vortrag verschiedener vorbereiteter Texte zur Feststellung der rhetorischen und klanglich-ästhetischen Funktionalität der Sing- und Sprechstimme.

Note

1/2

2

Ensemble-/Chorleitung
Wahlbereich
Kammermusik
Neue Musik
hist. Aufführungspraxis
Kammerorchester
Stimmbildung/
Sprecherziehung
Berufskunde

2
2 2
2 2

13

 

 

Berufskunde

Studienleistung

4-6 Seiten

Erstellen einer professionellen Bewerbungsmappe oder Projektpräsentation.

b/nb

 

 

 

 

Ensemble-/Chorleitung

Künstlerische Prüfung

10 Min.

Dirigat zweier selbst einstudierter Stücke mit studentischen oder Schüler-Ensembles.

Note

1/2

 

BM-W1-2/3

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Freie Wahlangebote (mind. 4 Credits)

 

4

4. STUDIENJAHR

BM-HF4-2.1a

Hauptfachmodul 4

Hauptfach

Künstlerische Prüfung
(Repertoireprüfung III)

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen Epochen,
- Vom-Blatt-Spiel mit 15 Min Vorbereitungszeit.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste aller im Studium gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

 

6

Hauptfach einschl.
Korrepetition

2

32

BM-MP2

Musikpädagogik 2

Musikpädagogik

Mündliche Prüfung

ca. 20 Min.

Öffentlicher, mediengestützter Vortrag inkl. schriftlicher Ausarbeitung und Gestaltung eines ausführlichen Handouts.

Note

1/4

6

Musikpädagogik
Methodik und
Fachdidaktik
Mentorenbetreutes
Praktikum
Musikpädagogisches
Kolloquium
Musikpädagogisches
Kompaktseminar

2
2 1 2 1

12

 

 

Methodik und Fachdidaktik

2 Lehrproben, inkl.
schriftlicher
Ausarbeitung

je Lehrprobe ca. 30 Min.

Unterschiedlich konzipierte Lehrversuche für den Einzel- und Gruppen- oder Anfangs- und Fortgeschrittenenunterricht (die Zielgruppen können von den Studierenden gewählt werden).

Note

2/4

 

 

 

 

und
Kolloquium

ca. 15 Min.

Prüfungsgespräch mit kritischer Reflektion zu den Lehrproben sowie zu den Lehrprobenverlaufsplanungen. Die schriftlichen Planungskonzepte müssen der Kommission fünf Tage vor dem Prüfungsdatum eingereicht werden.

Note

1/4

 

 

 

Mentorenbetreutes Praktikum

Studienleistungen:
Bericht

10-15 Seiten

Dokumentation, Analyse und Auswertung des Praktikums.

b/nb

 

 

BM-KP4-2.1a

Künstlerische Praxis 4

 

 

 

 

 

 

 

Orchester/
Kammerorchester

1

2

BM-W2

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Freie Wahlangebote (mind. 4 Credits)

 

4

BM-P-2

Bachelorprojekt

 

Künstlerische Prüfung

45 Min.

Öffentliches Konzert mit Werken aus verschiedenen Epochen. Werke oder Werkteile, die bereits als Programm für die Modulprüfungen 1-3 angegeben wurden, dürfen im Umfang von max. zehn Minuten Dauer Bestandteil des öffentlichen Bachelorkonzertes sein. Das Programm der Modulprüfung 4 ist von dieser Regelung ausgeschlossen, dort aufgeführte Werke oder Werkteile dürfen nicht Bestandteil des Bachelorkonzertes sein.
Das Konzert kann über die geforderte Spielzeit hinaus moderierte Anteile im Umfang von 5 - 8 Minuten enthalten.

Note

1/2

16

 

 

10

 

 

 

Schriftliche Arbeit

ca. 40 Seiten

Schriftliche Arbeit über ein instrumental- oder vokalpädagogisches Thema.

Note

1/2

 

 

 

 

Einzelansicht Seitenanfang

Anlage 2.1.2

Anlage 2.1.2: Bachelor of Music Künstlerisch-Pädagogische Ausbildung Instrumental Sonstige Instrumente

Modul-Nr.

Modulbezeichnung

Teilprüfungen

Prüfungsform

Umfang bzw. Dauer

Prüfungsinhalt

Leist.-
nach-
weis

f-Teil-
prüfung

f-Modul-
note

Lehrveranstaltungen

Testate

ECTS

1. STUDIENJAHR

BM-HF1-1/2.1e

Hauptfachmodul 1

Hauptfach

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen Epochen,
- ggf. Etüden, technische Übungen.
Für die Aufnahmeprüfung vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.

b/nb

Hauptfach
einschl.
Korrepetition
(für Melodieinstr.)

2

34

BM-KP1-1/2.1e

Künstlerische Praxis 1

Instrumentales/
vokales Nebenfach

Studienleistung

10 Min

Vorspiel leichter bis mittelschwerer Werke oder Sätze im Rahmen eines Klassenvorspiels.

b/nb

Instrumentales/vokales Nebenfach
für Klavier:

2

6

für Klavier:
Klavierbegleitung/Korrepetition

Vorspiel:
- Mittelschwere Werke oder Sätze der Begleitliteratur,
- kurzvorbereitete Instrumental- oder Gesangsbegleitung (20 Minuten Vorbereitungszeit).

Klavierbegleitung/Korrepetition
Körpertraining
Chor

22
1

BM-MT1

Musiktheorie 1

Musiktheorie

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Stilkopien und harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Harmonik und Satztechniken der behandelten Epochen.

Note

1/3

1

Musiktheorie
Gehörbildung
Formenkunde/Analyse

2
2
2

9

Gehörbildung

1 Klausur pro Semester

je 60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/3

Formenkunde/Analyse

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Referate, Hausarbeiten oder Klausuren über formkundliche Grundlagen sowie stil- und gattungsgeschichtliche Zusammenhänge. Analytische Durchdringung von Notentexten aus den behandelten Epochen.

Note

1/3

oder

2 Referate mit schriftlichen Ausarbeitungen
oder

je 2-4 Seiten

2 Klausuren

je 90 Minuten

BM-MW1

Musikwissenschaft 1

Musikgeschichte

Schriftliche Prüfung

10 Min. bzw. 2-4 Seiten

Referat oder Hausarbeit zu Methoden musikwissenschaftlichen Arbeitens, musikhistorischen Zusammenhängen der behandelten Epochen sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

1

Musikgeschichte
Musikwissenschaftl.
Arbeiten

2
1

6

BM-MV1

Musikvermittlung 1

Kommunizieren-Improvisieren-Üben

Studienleistung

Künstlerisch-praktische Präsentation verschiedener Improvisationsmodelle mit ca. 5 Teilnehmern pro Gruppe.

b/nb

Kommunizieren-Improvisieren-Üben

2

5

Didaktische Grundlagen der Musikvermittlung

1

2. STUDIENJAHR

BM-HF2-1/2.1e

Hauptfachmodul 2

Hauptfach

Künstlerische Prüfung (Repertoireprüfung I)

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus verschiedenen Epochen,
- Werke oder Sätze aus dem Unterrichtszusammenhang der Historischen Aufführungspraxis,
- ggf. Etüden, technische Übungen
- Vom-Blatt-Spiel.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke aus beiden Studienjahren,
- Liste der öffentlichen Vorspiele. In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden

Note

4

Hauptfach einschl. Korrepetition (für Melodieinstrumente)

2

32

BM-KP2-1/2.1e

Künstlerische Praxis 2

Instrumentales/vokales Nebenfach

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Leichte bis mittelschwere Werke der Literatur des gewählten Nebenfaches,
- Vom-Blatt-Spiel bzw. Vom-Blatt-Singen,
- bei Nebenfach Klavier: Begleitung eines Instrumental- oder Gesangspartners.

Note

1/2

2

Instrumentales /vokales Nebenfach Chor
Historische Aufführungspraxis
Kammermusik

2 1
2 2

13

Kammermusik
Für Gitarre. Gitarrenensemble

Künstlerische Prüfung

ca. 10-30 Min.

Aufführung eines vollständigen kammermusikalischen Werkes im Rahmen eines öffentlichen Vorspiels.
Einzureichen ist ein vom betreuenden Dozenten abgezeichneter Konzertnachweis.

Note

1/2

BM-MT2

Musiktheorie 2

Musiktheorie und Gehörbildung

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Stilkopien sowie harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Satztechniken der behandelten Epochen.

Note

1/4

1

Musiktheorie
Gehörbildung
Formenkunde/Analyse

2
2
2

9

und

2 Klausuren

1 Klausur mit 60 Min. pro Semester

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge. Kolloquium zu musiktheoretischen Fragestellungen; harmonische Analyse eines vorgelegten Werkes (Vorbereitungszeit: 20 Min.).

Note

1/4

und

Mündliche Prüfung

20 Min.

Demonstration musiktheoretischer Sachverhalte und Modelle am Klavier; hörendes Durchdringen musikalischer Zusammenhänge.

Note

1/4

Formenkunde/Analyse

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Analysen von Werken oder Werkteilen aus den behandelten Epochen oder Bearbeitung gegebener Themen aus dem Seminarzusammenhang.

Note

1/4

oder

2 Referate mit schriftlichen Ausarbeitungen

je 2-4 Seiten

Formkundliche Grundlagen sowie stil-, kompositions- und gattungsgeschichtliche Zusammenhänge.

oder

2 Klausuren

je 90 Minuten

BM-MW2

Musikwissenschaft 2

Musikgeschichte

Klausur

90 Min.

Klausur über musikhistorische Grundlagen und Zusammenhänge der behandelten Epochen sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

1

Musikgeschichte

2

4

BM-MV2

Musikvermittlung 2

Didaktische Grundlagen der Musikvermittlung und Konzertpädagogik

Künstlerische Prüfung

45-60 Min.

Durchführung eines moderierten Studierendenkonzertes oder einer vergleichbaren konzertpädagogischen Veranstaltung für eine selbst gewählte Publikumszielgruppe (die Prüfung sollte als Gruppenprüfung stattfinden und soll je nach Gruppenstärke eine Gesamtdauer von max. 60 Min. nicht überschreiten)

Note

1

Didakt. Grundlagen der Musikvermittlung
Konzertpädagogik

1 1

2

3. STUDIENJAHR

BM-HF3-2.1e

Hauptfachmodul 3

Hauptfach

Künstlerische Prüfung (Repertoireprüfung II)

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus verschiedenen Epochen,
- ggf. Etüden, technische Übungen.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein. Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

6

Hauptfach einschl. Korrepetition (für Melodieinstrumente)

2

34

BM-MP1

Musikpädagogik 1

Musikpädagogik

Klausur

90 Min.

Die Themengebiete umfassen eine Auswahl aus den Bereichen der allgemeinen Instrumental- und Gesangspädagogik, der allgemeinen Erziehungswissenschaft, der pädagogischen Psychologie sowie der musikpädagogisch relevanten Entwicklungspsychologie.

Note

2/3

3

Musikpädagogik
Methodik/Fachdidaktik
Musikpädagogisches Kompaktseminar
Unterrichtspraktisches

2
2
1 2

12

Studienleistung:

Klavierspiel

Methodik und Fachdidaktik

4 Lehrproben inkl. schriftlicher Ausarbeitung

jeweils ca. 30 Min.

Lehrversuche von je ca. 30 Min. Dauer inkl. schriftlicher Ausarbeitung der Planungskonzepte.

b/nb

Hospitationspraktikum

1

Unterrichtspraktisches Klavierspiel

Künstlerische Prüfung

10 Min.

Ad-hoc-Gestaltung eines mehrstrophigen Liedes oder eines Bassmodells (Vorbereitungszeit 15 Min.); Begleitung eines unvorbereiteten Liedes bzw. Schulstückes.

Note

1/3

Studienleistung:

Hospitationspraktikum

Bericht

10-15 Seiten

Dokumentation, Analyse und Auswertung des Praktikums.

b/nb

BM-KP3-2.1e

Künstlerische Praxis 3

Stimmbildung/Sprecherziehung

Mündliche Prüfung

10 Min.

Vortrag verschiedener vorbereiteter Texte zur Feststellung der rhetorischen und klanglich-ästhetischen Funktionalität der Sing- und Sprechstimme.

Note

1/2

2

Ensemble-/Chorleitung Stimmbildung/Sprecherziehung Berufskunde

2
2 2

10

Berufskunde

Studienleistung

4-6 Seiten

Erstellen einer professionellen Bewerbungsmappe oder Projektpräsentation.

b/nb

Wahlbereich:

2

Ensemble-/Chorleitung

Künstlerische Prüfung

10 Min.

Dirigat zweier selbst einstudierter Stücke mit studentischen oder Schüler-Ensembles.

Note

1/2

Kammermusik, Historische Aufführungspraxis oder Neue Musik

BM-W1-1-2/3

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

Freie Wahlangebote (mind. 4 Credits)

4

4. STUDIENJAHR

BM-HF4-2.1e

Hauptfachmodul 4

Hauptfach

Künstlerische Prüfung (Repertoireprüfung III)

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen Epochen,
- Vom-Blatt-Spiel mit 15 Min Vorbereitungszeit.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste aller im Studium gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorspiele.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

6

Hauptfach einschl. Korrepetition (für Melodieinstrumente)

2

34

BM-MP2

Musikpädagogik 2

Musikpädagogik

Mündliche Prüfung

ca. 20 Min.

Öffentlicher, mediengestützter Vortrag inkl. schriftlicher Ausarbeitung und Gestaltung eines ausführlichen Handouts.

Note

1/4

6

Musikpädagogik
Methodik und Fachdidaktik

2
2

12

Methodik und Fachdidaktik

2 Lehrproben, inkl. schriftlicher Ausarbeitung
und

je Lehrprobe ca. 30 Min.

Unterschiedlich konzipierte Lehrversuche für den Einzel- und Gruppen- oder Anfangs- und Fortgeschrittenenunterricht (die Zielgruppen können von den Studierenden gewählt werden).

Note

2/4

Mentorenbetreutes Praktikum
Musikpädagogisches Kolloquium

1 2

Kolloquium

ca. 15 Min.

Prüfungsgespräch mit kritischer Reflektion zu den Lehrproben sowie zu den Lehrprobenverlaufsplanungen. Die schriftlichen Planungskonzepte müssen der Kommission fünf Tage vor dem Prüfungsdatum eingereicht werden.

Note

1/4

Musikpädagogisches Kompaktseminar

1

Studienleistungen:

Mentorenbetreutes Praktikum

Bericht

10-15 Seiten

Dokumentation, Analyse und Auswertung des Praktikums.

b/nb

BM-W2-2/3

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach

Veranstaltung

Freie Wahlangebote (mind. 4 Credits)

4

BM-P-2

Bachelorprojekt

Künstlerische Prüfung

45 Min.

Öffentliches Konzert mit Werken aus verschiedenen Epochen. Werke oder Werkteile, die bereits als Programm für die Modulprüfungen 1-3 angegeben wurden, dürfen im Umfang von max. zehn Minuten Dauer Bestandteil des öffentlichen Bachelorkonzertes sein. Das Programm der Modulprüfung 4 ist von dieser Regelung ausgeschlossen, dort aufgeführte Werke oder Werkteile dürfen nicht Bestandteil des Bachelorkonzertes sein.

Note

1/2

16

10

Das Konzert kann über die geforderte hinaus moderierte Anteile im Umfang von 5 - 8 Minuten enthalten.

Schriftliche Arbeit über ein instrumental- oder

Schriftliche Arbeit

ca. 40 Seiten

vokalpädagogisches Thema.

Note

1/2

Einzelansicht Seitenanfang

Anlage 2.2.1

Anlage 2.2.1: Bachelor of Music Künstlerisch-Pädagogische Ausbildung Gesang

Modul-Nr.

Modulbezeichnung

Teilprüfungen

Prüfungsform

Umfang bzw. Dauer

Prüfungsinhalt

Leist.-
nach-
weis

f-Teil-
prüfung

f-Modul-
note

Lehrveranstaltungen

Testate

ECTS

1. STUDIENJAHR

BM-HF1-1/2.2

Hauptfachmodul 1

Hauptfach Gesang

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden Werke oder Sätze aus unterschiedlichen Gattungen und Epochen.
Für die Aufnahmeprüfung vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste von öffentlichen Vorsingen.

b/nb

Hauptfach Gesang

2

26

BM-KP1-1/2.2

Künstlerische Praxis 1

Klavier

Studienleistung

Vorspiel leichter bis mittelschwerer Werke oder Sätze der Klavierliteratur im Rahmen eines Klassenvorspiels.

b/nb

Klavier
Körpertraining
Italienisch

2
2
2

14

Italienisch

Studienleistungen

Übersetzung leichter Arientexte. Dialog über Alltagsthemen.

b/nb

Bewegungstraining
Chor

2
1

Sprecherziehung

Studienleistung

10 Min.

Vortrag verschiedener vorbereiteter Texte.

b/nb

Sprecherziehung
Schauspielerische
Grundausbildung

2
2

BM-MT1

Musiktheorie 1

Musiktheorie

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Stilkopien und harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Harmonik und Satztechniken der behandelten Epochen.

Note

1/3

1

Musiktheorie
Gehörbildung
Formenkunde/Analyse

2
2
2

9

Gehörbildung

1 Klausur pro Semester

je 60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/3

Formenkunde/Analyse

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Referate, Hausarbeiten oder Klausuren über formkundliche Grundlagen sowie stil- und gattungsgeschichtliche Zusammenhänge. Analytische Durchdringung von Notentexten aus den behandelten Epochen.

Note

1/3

oder

2 Referate mit schriftlichen Ausarbeitungen
oder

je 2-4 Seiten

2 Klausuren

je 90 Minuten

BM-MW1

Musikwissenschaft 1

Musikgeschichte

Schriftliche Prüfung

10 Min. bzw. 2-4 Seiten

Referat oder Hausarbeit zu Methoden musikwissenschaftlichen Arbeitens, musikhistorischen Zusammenhängen der behandelten Epochen sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

1

Musikgeschichte
Musikwissenschaftl. Arbeiten

2
1

6

BM-MV1

Musikvermittlung 1

Kommunizieren-Improvisieren-Üben

Studienleistung

Künstlerisch-praktische Präsentation verschiedener Improvisationsmodelle mit ca. 5 Teilnehmern pro Gruppe

b/nb

Kommunizieren-Improvisieren-Üben

2

5

Didaktische Grundlagen der Musikvermittlung

1

2. STUDIENJAHR

BM-HF2-1/2.2

Hauptfachmodul 2

Hauptfach Gesang

Künstlerische Prüfung (Repertoireprüfung I)

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Eine barocke Arie und ein Rezitativ,
- Werke oder Sätze aus anderen Epochen,
- Vom-Blatt-Singen.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorsingen. In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

4

Hauptfach
Partienstudien/Korrepetition

2
2

22

BM-KP2-1/2.2

Künstlerische Praxis 2

Klavier

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Leichte bis mittelschwere Werke oder Sätze der Klavierliteratur,
- Begleitung eines Instrumental- oder Gesangspartners am Klavier,
- Vom-Blatt- Spiel.

Note

1/3

1

Klavier
Italienisch
Bewegungstraining
Chor
Historische Aufführungspraxis

2
2
2
1
2

23

Italienisch

Klausur und Mündliche Prüfung

30 Min.
5 Min.

Übersetzung mittelschwerer Arientexte. Präsentation über opernbezogene Themen.

Note

1/3

Schauspielerische
Grundausbildung

2

Szenische Darstellung/Opernprojekte

Künstlerische Prüfung

15 Min.
oder im Rahmen einer Opernaufführung

Szenische Darbietung von Opernszenen (Arien, Ensembles).

Note

1/3

Szenische Darstellung/Opernprojekte

2

BM-MT2

Musiktheorie 2

Musiktheorie und Gehörbildung

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Stilkopien sowie harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Satztechniken der behandelten Epochen.

Note

1/4

1

Musiktheorie
Gehörbildung
Formenkunde/Analyse

2
2
2

9

und

2 Klausuren

1 Klausur mit 60 Min. pro Semester

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/4

und

Mündliche Prüfung

20 Min.

Kolloquium zu musiktheoretischen Fragestellungen; harmonische Analyse eines vorgelegten Werkes (Vorbereitungszeit: 20 Min.); Demonstration musiktheoretischer Sachverhalte und Modelle am Klavier; hörendes Durchdringen musikalischer Zusammenhänge.

Note

1/4

Formenkunde/Analyse

Arbeitsmappe

Arbeiten aus beiden Semestern

Analysen von Werken oder Werkteilen aus den behandelten Epochen oder Bearbeitung gegebener Themen aus dem Seminarzusammenhang.

Note

1/4

oder

2 Referate mit schriftlichen Ausarbeitungen
oder

je 2-4 Seiten

Formkundliche Grundlagen sowie stil-, kompositions- und gattungsgeschichtliche Zusammenhänge.

2 Klausuren

je 90 Minuten

BM-MW2

Musikwissenschaft 2

Musikgeschichte

Klausur

90 Min.

Klausur über musikhistorische Grundlagen und Zusammenhänge der behandelten Epochen sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

1

Musikgeschichte

2

4

BM-MV2

Musikvermittlung 2

Didaktische Grundlagen der Musikvermittlung und Konzertpädagogik

Künstlerische Prüfung

45-60 Min.

Durchführung eines moderierten Studierendenkonzertes oder einer vergleichbaren konzertpädagogischen Veranstaltung für eine selbst gewählte Publikumszielgruppe (die Prüfung sollte als Gruppenprüfung stattfinden und soll je nach Gruppenstärke eine Gesamtdauer von max. 60 Min. nicht überschreiten).

Note

1

Didakt. Grundlagen der Musikvermittlung
Konzertpädagogik

1 1

2

3. STUDIENJAHR

BM-HF3-2.2

Hauptfachmodul 3

Hauptfach

Künstlerische Prüfung (Repertoireprüfung II)

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze der Neuen Musik (nach 1950) oder Klavierlieder je nach gewähltem Fach,
- Werke aus verschiedenen anderen Epochen bzw. Genres. Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste von öffentlichen Vorsingen.
- von den betreuenden Dozenten abgezeichnete Konzertnachweise Liedgestaltung und Neue Musik.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfach relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

6

Hauptfach
Partienstudien/Korrepetition

2
2

30

BM-MP1

Musikpädagogik 1

Musikpädagogik

Klausur

90 Min.

Die Themengebiete umfassen eine Auswahl aus den Bereichen der allgemeinen Instrumental- und Gesangspädagogik, der allgemeinen Erziehungswissenschaft, der pädagogischen Psychologie sowie der musikpädagogisch relevanten Entwicklungspsychologie.

Note

2/3

3

Musikpädagogik
Methodik/Fachdidaktik
Musikpädagogisches Kompaktseminar
Unterrichtspraktisches Klavierspiel

2
2
1 2

12

Studienleistung:

Methodik und Fachdidaktik

4 Lehrproben inkl. schriftlicher Ausarbeitung

jeweils ca. 30 Min.

Lehrversuche von je ca. 30 Min. Dauer inkl. schriftlicher Ausarbeitung der Planungskonzepte.

b/nb

Hospitationspraktikum

1

Unterrichtspraktisches Klavierspiel

Künstlerische Prüfung

10 Min.

Ad-hoc-Gestaltung eines mehrstrophigen Liedes oder eines Bassmodells (Vorbereitungszeit 15 Min.); Begleitung eines unvorbereiteten Liedes bzw. Schulstückes.

Note

1/3

Studienleistung:

Hospitationspraktikum

Bericht

10-15 Seiten

Dokumentation, Analyse und Auswertung des Praktikums.

b/nb

BM-KP3-2.2

Künstlerische Praxis 3

Szenische Darstellung Opernprojekte

Künstlerische Prüfung

15 Min. oder im Rahmen einer Opernaufführung

Szenische Darbietung von Opernszenen (Arien, Ensembles).

Note

1/2

2

Liedgestaltung
Ensemble-/Chorleitung
Szenische Darstellung/Opernprojekte

2
2
2

14

Berufskunde

Studienleistung

4-6 Seiten

Erstellen einer professionellen Bewerbungsmappe oder Projektpräsentation.

b/nb

Berufskunde

2

Ensemble-/Chorleitung

Künstlerische Prüfung

10 Min.

Dirigat zweier selbst einstudierter Stücke mit studentischen oder Schüler-Ensembles.

Note

1/2

BM-W1-1-2/3

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach

Veranstaltung

Freie Wahlangebote (mind. 4 Credits)

4

4. STUDIENJAHR

BM-HF4-2.2

Hauptfachmodul 4

Hauptfach

Künstlerische Prüfung (Repertoireprüfung III)

15 Min.

Vorbereitet werden:
- Werke oder Sätze aus unterschiedlichen Epochen und Literaturbereichen.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste aller im Studium gearbeiteten Werke,
- Liste der öffentlichen Vorsingen.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle relevanten Epochen und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

6

Hauptfach
Partienstudien/Korrepetition

2
2

34

BM-MP2

Musikpädagogik 2

Musikpädagogik

Mündliche Prüfung

ca. 20 Min.

Öffentlicher, mediengestützter Vortrag inkl. schriftlicher Ausarbeitung und Gestaltung eines ausführlichen Handouts.

Note

1/4

6

Musikpädagogik
Methodik und Fachdidaktik
Mentorenbetreutes Praktikum
Musikpädagogisches Kolloquium
Musikpädagogisches Kompaktseminar

2
2 1 2 1

12

Methodik und Fachdidaktik

2 Lehrproben, inkl. schriftlicher Ausarbeitung und

je Lehrprobe ca. 30 Min.

Unterschiedlich konzipierte Lehrversuche für den Einzel- und Gruppen- oder Anfangs- und Fortgeschrittenenunterricht (die Zielgruppen können von den Studierenden gewählt werden).

Note

1/2

Kolloquium

ca. 15 Min.

Prüfungsgespräch mit kritischer Reflektion zu den Lehrproben sowie zu den Lehrprobenverlaufsplanungen. Die schriftlichen Planungskonzepte müssen der Kommission fünf Tage vor dem Prüfungsdatum eingereicht werden.

Note

1/4

Studienleistungen:

b/nb

Mentorenbetreutes Praktikum

Bericht

10-15 Seiten

Dokumentation, Analyse und Auswertung des Praktikums.

BM-W2-2/3

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung

je nach

Veranstaltung

Freie Wahlangebote (mind. 4 Credits)

4

BM-P-2

Bachelorprojekt

Künstlerische Prüfung

45 Min.

Öffentliches Konzert mit Werken aus verschiedenen Epochen. Werke oder Werkteile, die bereits als Programm für die Modulprüfungen 1-3 angegeben wurden, dürfen im Umfang von max. zehn Minuten Dauer Bestandteil des öffentlichen Bachelorkonzertes sein. Das Programm der Modulprüfung 4 ist von dieser Regelung ausgeschlossen, dort aufgeführte Werke oder Werkteile dürfen nicht Bestandteil des Bachelorkonzertes sein.

Note

1/2

16

10

Das Konzert kann über die geforderte Spielzeit hinaus moderierte Anteile im Umfang von 5 - 8 Minuten enthalten.

Schriftliche Arbeit über ein instrumental- oder

Schriftliche Arbeit

ca. 40 Seiten

vokalpädagogisches Thema.

Note

1/2

Einzelansicht Seitenanfang

Anlage 2.3.1

Anlage 2.3.1: Bachelor of Music Künstlerisch-Pädagogische Ausbildung Jazz Gesang

Modul-Nr.

Modulbezeichnung

Teilprüfungen

Prüfungsform

Umfang bzw. Dauer

Prüfungsinhalt

Leist.-
nach-
weis

f-Teil-
prüfung

f-Modul-
note

Lehrveranstaltungen

Testate

ECTS

1. STUDIENJAHR

BM-HF1-1/2.4h

Hauptfachmodul 1

Hauptfach Gesang

Künstlerische Prüfung

20 Min.

Vortrag im Hauptfach mit Band
Vorbereitet werden mehrere Werke unterschiedlicher Stilistiken sowie Etüden und ggf. technische Übungen.
Für die Aufnahmeprüfung vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke,
- Liste von öffentlichen Vorsingen.

b/nb

Hauptfach Gesang
Combo I
Combo II

2
2
2

25

BM-KP1-1/2.4h

Künstlerische Praxis 1

Nebenfach Jazz

Studienleistung

15 Min.

Vorspiel leichter bis mittelschwerer Werke oder Sätze der Jazz-Klavierliteratur im Rahmen eines Klassenvorspiels.

b/nb

Rhythm & Groove KILT
Gesang klassisch
Nebenfach Jazz
Körpertraining
Jazzchor

2
1
2
2
2
1

13

Rhythm & Groove

Studienleistung

10 Min.

Praktische Umsetzung von Beispielen der Literatur.

b/nb

Nebenfach Klassik

Studienleistung

10 Min

Vortrag versch. Werke der erarbeiteten Literatur im Rahmen eines Klassenvorspiels.

b/nb

Studienleistungen:

BM-MT1-1/2.4

Musiktheorie Jazz 1

Jazztheorie

Arbeitsmappe

je 2 Arbeiten aus beiden Semestern

Stilkopien sowie harmonische Analysen oder andere Formen der Auseinandersetzung mit Satztechniken der behandelten Stilistiken.

b/nb

Jazztheorie
Gehörbildung
Arrangement/Komposition

2
2
2

11

Gehörbildung

2 Klausuren

je 60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

b/nb

Arrangement/Komposition

Mappe

6 Seiten

Transkription & Orchestration, Arrangement Erstellung und mündl. Prüfung.

Referat mit schriftlicher Ausarbeitung

15 - 20 Seiten

Analyse eines Werkes oder Werkteiles aus den behandelten Stilistiken oder Behandlung eines gegebenen Themas aus dem Seminarzusammenhang.

b/nb

BM-MW1

Musikwissenschaft 1

Musikgeschichte

Schriftliche Prüfung

10 Min. bzw. 2-4 Seiten

Referat oder Hausarbeit zu Methoden musikwissenschaftlichen Arbeitens, musikhistorischen Zusammenhängen der behandelten Stilistiken sowie Fragen zur Musikgeschichtsschreibung.

Note

1

Musikgeschichte
Musikwissenschaftl. Arbeiten

2
1

6

BM-MV1

Musikvermittlung 1

Kommunizieren-Improvisieren-Üben

Studienleistung

Künstlerisch-praktische, theoretisch untermauerte und musikpublizistisch aufbereitete Präsentation zu einem frei wählbaren Thema aus den Veranstaltungen des Moduls (die Prüfung kann auch als Gruppenprüfung mit max. 5 Teilnehmenden pro Gruppe stattfinden).

b/nb

Kommunizieren-Improvisieren-Üben
Didaktische Grundlagen der Musikvermittlung

2 1

5

2. STUDIENJAHR

BM-HF2-1/2.4h

Hauptfachmodul 2

Hauptfach Gesang

Künstlerische Prüfung (Repertoireprüfung I)

15 Min.

Vortrag von Kompositionen mit Combo (incl. Solo Anteil) Vorbereitet werden:
- Werke verschiedener Stilistiken mit Combo,
- Vom-Blatt-Singen.
Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.
Einzureichen sind:
- Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke aus beiden Studienjahren,
- Liste von öffentlichen Vorsingen.
In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfach relevanten Stilistiken und Literaturbereiche abgedeckt werden.

Note

6

Hauptfach Gesang
Combo I
Combo II

2
2
2

28

BM-KP2-1/2.4h

Künstlerische Praxis 2

Nebenfach Jazz

Künstlerische Prüfung

15 Min.

Vorspiel auf dem Jazz-Nebenfachinstrument: Vorbereitet werden leichte bis mittelschwere Werke der Literatur, ggf. auch die Begleitung eines Instrumental- oder Gesangspartners.
Vom-Blatt- oder Partiturspiel.

Note

1/3

1

KILT
Stimmphysiologie
Gesang klassisch
Nebenfach Jazz
Elektroakustik Jazz
Jazzchor

1
2
2
2
2
1

14

Gesang klassisch

Künstlerische Prüfung

15 Min

Vortrag von 3 Werken der erarbeiteten Literatur (ggf. mit Begleitung).

Note

1/3

Elektroakustik Jazz

Mündliche Prüfung

10 Min.

Analyse einer selbst erstellten Audioproduktion.

Note

1/3

BM-MT2-1/2.4

Musiktheorie Jazz 2

Jazztheorie

Schriftliche Prüfung

60 Min.

Klausur mit Fragen zu theoretischen Phänomenen.

Note

1/4

2

Jazztheorie
Gehörbildung
Arrangement/Komposition

2
2
2

11

Gehörbildung

1 Klausur

60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/4

Arrangement/Komposition

Mündliche Prüfung

15 Min.

Mündliche Prüfung zum erstellten Arrangement.

Note

1/4

und

Künstlerische Prüfung

15-20 Seiten

Erstellen eines Arrangements für eine Nonett- bzw. Bigband-Besetzung.

Note

1/4

BM-MW2-1/2.4

Musikwissenschaft 2

Musik- und Kulturgeschichte Jazz

Mündliche Prüfung

60 Min.

Vortrag und Gespräch über drei vorbereitete Themen der Jazzgeschichte.

Note

1

Musikgeschichte Jazz
Kulturgeschichte Jazz

2
2

5

BM-MV2

Musikvermittlung 2

Didaktische Grundlagen der Musikvermittlung und Konzertpädagogik

Künstlerische Prüfung

45-60 Min.

Durchführung eines moderierten Studierendenkonzertes oder einer vergleichbaren konzertpädagogischen Veranstaltung für eine selbst gewählte Publikumszielgruppe (die Prüfung sollte als Gruppenprüfung stattfinden und soll je nach Gruppenstärke eine Gesamtdauer von max. 60 Min. nicht überschreiten).

Note

1

Didakt. Grundlagen der Musikvermittlung
Konzertpädagogik

1 1

2

3. STUDIENJAHR

BM-HF3-2.4h

Hauptfachmodul 3

Hauptfach Gesang

Künstlerische Prüfung (Repertoireprüfung II)

20 Min.

Vortrag von Kompositionen mit Combo (inkl. Solo Anteil). Für die vorherigen Hauptfachmodulprüfungen vorbereitete Werke dürfen nicht Bestandteil der Modulprüfung sein.

Note

6

Hauptfach Gesang
Combo I
Combo II

2
2
2

27

Einzureichen sind: Vom Hauptfachlehrer abgezeichnete Liste der gearbeiteten Werke sowie eine Liste der öffentlichen Vorspiele. In den Repertoireprüfungen I-III sollen im Verlauf des Studiums alle für das Hauptfachinstrument relevanten Stilistiken und Literaturbereiche abgedeckt werden.

BM-MP1-2.4

Musikpädagogik 1

Musikpädagogik

Klausur

90 Min.

Die Themengebiete umfassen eine Auswahl aus den Bereichen der allgemeinen Instrumental- und Gesangspädagogik, der allgemeinen Erziehungswissenschaft, der pädagogischen Psychologie sowie der musikpädagogisch relevanten Entwicklungspsychologie.

Note

3

Musikpädagogik
Methodik/Fachdidaktik Musikpädagogisches
Kompaktseminar
Hospitationspraktikum

2
2 1
1

9

Studienleistung:

Methodik und Fachdidaktik

4 Lehrproben inkl. schriftlicher Ausarbeitung

jeweils ca. 30 Min.

Lehrversuche von je ca. 30 Min. Dauer inkl. schriftlicher Ausarbeitung der Planungskonzepte.

b/nb

Studienleistung:

Hospitationspraktikum

Bericht

10-15 Seiten

Dokumentation, Analyse und Auswertung des Praktikums.

b/nb

BM-KP3-1/2.4h

Künstlerische Praxis 3

Improvisationslehre

Künstlerische Prüfung

10 Min.

Ad-hoc-Aufgaben zur Improvisation, die auditiv und/oder mit Leadsheet erfolgen kann.

Note

1/3

2

Bigband
Improvisationslehre
Kompaktseminar Jazz
Begleitpraxis Klavier
Ensemble/Chorleitung Jazz
Berufskunde

2
2
1
2
2 2

14

Begleitpraxis Klavier

Künstlerische Prüfung

Vortrag von 3 Werken (Jazz) mit unterschiedlichen Stilistiken im Ensemblekontext. Umsetzung eines Leadsheet oder einer Improvisationsaufgabe vom Blatt.

Note

1/3

Berufskunde

Studienleistung

4-6 Seiten

Erstellen einer professionellen Bewerbungsmappe oder Projektpräsentation.

b/nb

Ensemble/Chorleitung Jazz

Künstlerische Prüfung

35 Min.

Anfertigen und Einstudieren eines Jazzarrangements und Dirigat nach Partitur einer mittelschweren Komposition.

Note

1/3

BM-MT3-2.4

Musiktheorie Jazz 3

Gehörbildung

2 Klausuren

je 60 Min.

Gehördiktate und andere Aufgaben zur schriftlichen Fixierung gehörter musikalischer Strukturen und Zusammenhänge.

Note

1/2

2

Gehörbildung
Arrangement/Komposition

2
2

6

Arrangement/Komposition

Künstlerische Prüfung

20-25 Seiten

Erstellen eines Arrangements für Nonett bzw. Bigband Besetzung.

Note

1/2

und

Mündliche Prüfung

20 Minuten

BM-W1-1/2.4

Wahlbereich

Freie Wahlangebote

Studienleistungen

je nach Veranstaltung

je nach Veranstaltung