Sie sind hier:
  • Vorschriften
  • Dritte Verordnung zur Sicherung von Naturdenkmalen vom 23. November 1960

Dritte Verordnung zur Sicherung von Naturdenkmalen

Veröffentlichungsdatum:02.12.1960 Inkrafttreten02.12.1960
Gesamtausgabe in der Gültigkeit vom 02.12.1960 bis 31.03.2005Außer Kraft
FundstelleBrem.GBl. 1960, 131
Zitiervorschlag: "Dritte Verordnung zur Sicherung von Naturdenkmalen vom 23. November 1960 (Brem.GBl. 1960, 131)"

Einzelansichtx

Drucken
juris-Abkürzung: NatDenkmSichV BR 1960
Dokumenttyp: Gesetze und Rechtsverordnungen
Dokumenttyp: Wappen Bremen
Gliederungs-Nr::
juris-Abkürzung: NatDenkmSichV BR 1960
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle: Wappen Bremen
Gliederungs-Nr: -
Gesamtausgabe in der Gültigkeit vom 02.12.1960 bis 31.03.2005

V aufgeh. durch Art. 2 Nr. 33 des Gesetzes vom 22. März 2005 (Brem.GBl. S. 91)

Einzelansicht Seitenanfang

Auf Grund der §§ 12 Abs. 1, 13 Abs. 1, 15 und 16 Abs. 1 des Reichsnaturschutzgesetzes vom 26. Juli 1935 (RGBl. I S. 821) sowie der §§ 7 Abs. 1-4 und 9 der Durchführungsverordnung zum Reichsnaturschutzgesetz vom 31. Oktober 1935 (RGBl. I S. 1275) wird verordnet:

Einzelansicht Seitenanfang

§ 1

Die in der nachfolgend abgedruckten Liste aufgeführten Naturdenkmale werden mit dem Tage der Bekanntgabe dieser Verordnung in das Naturdenkmalbuch der Freien Hansestadt Bremen eingetragen und erhalten damit den Schutz des Reichsnaturschutzgesetzes.

Liste der Naturdenkmale

 

 

Angabe über die Lage der Naturdenkmale

Lfd. Nr.
im Natur-
denkmal-
buch

Bezeichnung, Anzahl,
Art, Name
der Naturdenkmale

Stadt-, Landgemeinde
(Ortsbereich, Gemarkung,
Forstamt)

Meßtischblatt 1:25 000,
Jagen-Nr., Flur-, Parz.-Nr.,
Eigentümer

Lagebezeichnung nach festen
Geländepunkten (Himmels-
richtung, Entfernung u. dgl.)

9

Straßenbäume der
Riensberger Straße
(Eichen)

Stadtgemeinde
Bremen, Ortsteil
Schwachhausen

E.: Stadtgemeinde Bremen

Riensberger Straße
zwischen Friedhofstraße und
dem Grundstück Nr. 44

10

1 Platane
(Platanus accrifolia)

Stadtgemeinde
Bremen, Ortsteil
Peterswerder

E.: Stadtgemeinde Bremen

Auf dem Gelände
der Städt. Krankenanstalten
vor der Augenklinik

11

1 Blutbuche

Stadtgemeinde
Bremen, Ortsteil
Oberneuland

Feldmark Oberneuland

Grundstück
Gustav-Brandes-Weg 6

Parz. Nr.

1088

 

19

E.: H. Wieker

12

1 Eiche

Stadtgemeinde
Bremen, Ortsteil
Oberneuland

Feldmark Oberneuland

Grundstück
hinter dem Gustav-Brandes-Weg

Parz. Nr.

1088

 

21

E.: Tom Grobien Ehefrau

13

1 Eiche

Stadtgemeinde
Bremen, Ortsteil
Schwachhausen

Kat. Parz. VR 92 Nr.

698

 

Grundstück
Schwachhauser Heerstraße 186

1

 

Grundbuch Blatt 159
E.: H. und M. Büchner

14

1 Linde

Stadtgemeinde
Bremen, Stadtteil
Horn-Lehe

Horner Friedhof

Grundstück
Horner Heerstraße 30
vor der Horner Kirche

E.: Kirchengemeinde Horn

15

1 Rotbuche
1 Sumpfzypresse
(Taxodie)

Stadtgemeinde
Bremen, Stadtteil
Horn-Lehe

Kat. Parz. VR 219

Grundstück
Horner Heerstraße 7/9

Nr.

15

und

15

 

27

24

 

Grundbuch Blatt 10
E.: Frau E. Borgward

16

1 Eiche

Stadtgemeinde
Bremen, Stadtteil
Horn-Lehe

Kat. Parz. VR 244 Nr.

445

 

Grundstück
Horner Heerstraße 12

271

Grundbuch Blatt 134
E.: H. Petersen

17

2 Eichen

Stadtgemeinde
Bremen, Stadtteil
Horn-Lehe

Kat. Parz. VR 224 Nr.

247

 

Grundstück
Horner Heerstraße 14

6

Grundbuch Blatt 88
E.: Frau A. Haase

18

1 Mammutbaum
(Sequoia)

Stadtgemeinde
Bremen, Stadtteil
Horn-Lehe

Kat. Parz. VR 224 Nr.

193

 

Grundstück
Horner Heerstraße 26

2

Grundbuch Blatt 160
E.: Frau A. Ebhardt

19

1 Eiche

Stadtgemeinde
Bremen, Stadtteil
Horn-Lehe

Kat. Parz. VR 224 Nr.

427

 

Grundstück
Alten Eichen 23

252

Grundbuch Blatt 125
E.: R. Meiners

20

3 Eichen
1 Rotbuche
1 Sumpfzypresse
(Taxodie)

Stadtgemeinde
Bremen, Stadtteil
Horn-Lehe

Kat. Parz. VR 224

Grundstück Alten Eichen 44
und nördl. Nachbargrundstück

Nr.

213,

213

und 214

1

2

Grundbuch Blatt 30 und 31
E.: Dr. W. Kunze

21

3 Eichen

Stadtgemeinde
Bremen, Stadtteil
Horn-Lehe

Kat. Parz. VR 224 Nr.

212

 

Grundstück Alten Eichen 46

1

Grundbuch Blatt 138
E.: W. Vollrath

22

1 Eibe

Stadtgemeinde
Bremen, Ortsteil
Schwachhausen

Kat. Parz. VR 219 Nr.

118

 

Grundstück Marcusallee 7

4

Grundbuch Blatt 62
E.: A. Blomeyer

23

1 Pyramideneiche

Stadtgemeinde
Bremen, Ortsteil
Schwachhausen

Kat. Parz. VR 219 Nr.

2

 

Grundstück Rosental
(ohne Nr.)

2

Grundbuch Blatt 133
E.: Frau E. Walte

24

1 Rotbuche

Stadtgemeinde
Bremen, Ortsteil
Ostertorviertel

Kat. Parz. VR 56 Nr.

546

 

Grundstück Rembertistraße 67

1

Grundbuch Blatt 62
E.: Frau Berta Toben und Frau H. Meyer

25

2 Eiben

Stadtgemeinde
Bremen, Ortsteil
Bahnhofsvorstadt

Kat. Parz. VR 56 Nr. 505
Grundbuch Blatt 441
E.: Frau L. Barmeyer

Grundstück Löningstraße 16

Einzelansicht Seitenanfang

§ 2

Die Entfernung, Zerstörung oder sonstige Veränderung der Naturdenkmale ist verboten. Unter dieses Verbot fallen alle Maßnahmen, die geeignet sind, die Naturdenkmale oder ihre Umgebung zu schädigen oder zu beeinträchtigen, z. B. durch Anbringen von Aufschriften, Errichtung von Verkaufsbuden, Bänken, Zelten, Abladen von Schutt oder dergleichen. Als Veränderung gilt auch das Ausästen, das Abbrechen von Zweigen, das Verletzen des Wurzelwerks oder jede sonstige Störung des Wachstums, soweit es sich nicht um Maßnahmen zur Pflege des Naturdenkmals handelt. Die Besitzer oder Nutzungsberechtigten sind verpflichtet, Schäden oder Mängel an den Naturdenkmalen der unteren Naturschutzbehörde zu melden.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 3

Ausnahmen von den Vorschriften dieser Verordnung können von der unteren Naturschutzbehörde in besonderen Fällen zugelassen werden.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 4

Wer den Bestimmungen dieser Verordnung zuwiderhandelt, wird nach den §§ 21 und 22 des Reichsnaturschutzgesetzes und den §§ 15 und 16 der Durchführungsverordnung bestraft, soweit nicht schärfere Strafbestimmungen anzuwenden sind.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 5

Diese Verordnung tritt mit dem Tage ihrer Bekanntgabe in Kraft.

Bremen, den 23. November 1960.

Der Senator für Inneres
als untere Naturschutzbehörde

Einzelansicht Seitenanfang

Fehler melden: Information nicht aktuell/korrekt

Sind die Informationen nicht aktuell oder korrekt, haben Sie hier die Möglichkeit, dem zuständigen Bearbeiter eine Nachricht zu senden.

Hinweis: * = Ihr Mitteilungstext ist notwendig, damit dieses Formular abgeschickt werden kann, alle anderen Angaben sind freiwillig. Sollten Sie eine Kopie der Formulardaten erhalten wollen, ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse zusätzlich erforderlich.

Datenschutz
Wenn Sie uns eine Nachricht über das Fehlerformular senden, so erheben, speichern und verarbeiten wir Ihre Daten nur, soweit dies für die Abwicklung Ihrer Anfragen und für die Korrespondenz mit Ihnen erforderlich ist.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und gelöscht, sobald diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer per Fehlerformular übermittelten Daten widersprechen möchten, wenden Sie sich bitte an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse.