Sie sind hier:
  • Dokumente
  • Pressemitteilungen des Senats der Freien Hansestadt Bremen

Pressemitteilungen des Senats der Freien Hansestadt Bremen

Informationen der Senatspressestelle

Kurzbeschreibung

Mit dieser Internet-Präsenz wurde ein Angebot erarbeitet, das zum einen informativ für die Bürgerinnen und Bürger ist. Zugleich soll es die alltägliche Arbeit der Journalistinnen und Journalisten erleichtern.

Sie finden die aktuellsten Pressemitteilungen. Es besteht eine Recherche-Möglichkeit in allen Pressemitteilungen rückwirkend bis in das Jahr 1999 nach Themen, Ressorts und Schlagwörtern. Hier finden Sie auch eine Auflistung der Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in den Senatsressorts.

Informationen

Schlagworte
Beiräte, Fernsehen, Film, Länder, Marketing, Ortsämter, Presse, Senat
Themen
Öffentlichkeitsarbeit
Dokumententyp
Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
Lizenztyp
Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung (CC BY-NC-ND 3.0)
Veröffentlicht am
30.04.2008
Ressort
Senatskanzlei
Verantwortliche Stelle
Senatskanzlei
Ansprechperson
André Städler
Sprecher des Senats
Senatskanzlei
-Rathaus-
Am Markt 21, 28195 Bremen
Tel.: + 49 421 361 2396
Mobil: + 49 177 652 63 28
Fax: + 49 421 496 2396
E-Mail: andre.staedler@sk.bremen.de
Dokumentenstandort
Fehler melden: Information nicht aktuell/korrekt

Sind die Informationen nicht aktuell oder korrekt, haben Sie hier die Möglichkeit, dem zuständigen Bearbeiter eine Nachricht zu senden.

Hinweis: * = Ihr Mitteilungstext ist notwendig, damit dieses Formular abgeschickt werden kann, alle anderen Angaben sind freiwillig. Sollten Sie eine Kopie der Formulardaten erhalten wollen, ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse zusätzlich erforderlich.

Datenschutz
Wenn Sie uns eine Nachricht über das Fehlerformular senden, so erheben, speichern und verarbeiten wir Ihre Daten nur, soweit dies für die Abwicklung Ihrer Anfragen und für die Korrespondenz mit Ihnen erforderlich ist.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und gelöscht, sobald diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer per Fehlerformular übermittelten Daten widersprechen möchten, wenden Sie sich bitte an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse.