Toggle navigation
Sie sind hier:

Suchergebnisse

Ergebnisse 31 - 40 von (2.525)

  • Einträge pro Seite
  • DokumentOrganigramm des Baureferates

    Dokumententyp: Geschäftsverteilungs- und Organisationspläne

    Stand: 30.11.2016
    Lizenz: CC BY-NC-NDCC BY-NC-ND
    Themen: Regierung und öffentlicher Sektor
  • DokumentAktenplan des Baureferates

    Dokumententyp: Aktenpläne

    Stand: 30.11.2016
    Lizenz: CC BY-NC-NDCC BY-NC-ND
    Themen: Regierung und öffentlicher Sektor
  • DokumentOrganigramm des Referates für Wirtschaft

    Dokumententyp: Geschäftsverteilungs- und Organisationspläne

    Stand: 29.11.2016
    Lizenz: CC BY-NC-NDCC BY-NC-ND
    Themen: Regierung und öffentlicher Sektor
  • DokumentOrganigramm des Historischen Museums Bremerhaven

    Dokumententyp: Geschäftsverteilungs- und Organisationspläne

    Stand: 13.12.2016
    Lizenz: CC BY-NC-NDCC BY-NC-ND
    Themen: Regierung und öffentlicher Sektor
  • DokumentOrganigramm von Seestadt Immobilien

    Dokumententyp: Geschäftsverteilungs- und Organisationspläne

    Stand: 13.12.2016
    Lizenz: CC BY-NC-NDCC BY-NC-ND
    Themen: Regierung und öffentlicher Sektor
  • DokumentStopp für Offshore-Windenergie in der Nordsee schadet Bremerhaven und der ganzen Küstenregion

    Die beabsichtigte Änderung des Erneuerbaren Energiegesetzes (EEG) durch die Bundesregierung, die faktisch einen Stopp von neuen Offshore-Windenergieanlagen in der Nordsee bedeutet, ist nach Meinung von Oberbürgermeister Melf Grantz für Bremerhaven, die Küstenregion und auch für den Industriestandort Deutschland katastrophal. "Es ist uns gelungen, in den vergangenen zwölf Jahren in Bremerhaven einen zentralen Standort für Produktion und Forschung von Offshore-Windenergieanlagen aufzubauen. Mit der beabsichtigten Änderung des EEG werden diese Erfolge aufs Spiel gesetzt. Das werden wir nicht hinnehmen."

    Dokumententyp: Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen

    Stand: 07.07.2016
    Lizenz: CC BYCC BY
    Themen: Regierung und öffentlicher Sektor
  • DokumentMagistrat gibt grünes Licht für Aufwertung des "Goethequartiers" in Lehe

    Als einen wichtigen Schritt zur Aufwertung des "Goethequartiers" in Lehe bezeichnet Oberbürgermeister Melf Grantz den Magistratsbeschluss, die Sanierung der Häuser Goethestraße 45 und Heinrichstraße 34 durch die Städtische Wohnungsgesellschaft (STÄWOG) mit einer Summe von über 1 Mio. Euro aus Stadtumbau-West-Mitteln zu fördern. "Damit wird die positive Entwicklung im Stadtteil vorangetrieben, die bereits mit verschiedenen öffentlichen und privaten Projekten begonnen hat", erklärt Grantz.

    Dokumententyp: Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen

    Stand: 07.07.2016
    Lizenz: CC BYCC BY
    Themen: Regierung und öffentlicher Sektor
  • DokumentFahrradabstellanlage am Hauptbahnhof auf Chipsystem umgestellt

    Seit 2012 betreibt das Amt für Straßen- und Brückenbau die Fahrradabstellanlage am Bremerhavener Hauptbahnhof. Zugang zu der Anlage bekamen die Mieterinnen und Mieter bislang mit einem Schlüssel, doch seit Montag, 4. Juli, ist nun auch die letzte Tür mit einem elektronischen Schließsystem ausgestattet.

    Dokumententyp: Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen

    Stand: 06.07.2016
    Lizenz: CC BYCC BY
    Themen: Regierung und öffentlicher Sektor
  • DokumentAnwohnerparkausweise online beantragen

    Bisher konnten Anwohnerparkausweise für den Bereich der Innenstadt nur beim Bürgerbüro Mitte im Hanse Carré oder der Straßenverkehrsbehörde im Stadthaus 5 beantragt werden. Nunmehr hat das Bürger- und Ordnungsamt die Möglichkeit geschaffen, dass diese Anträge auch online über die bremerhaven.de gestellt werden können.

    Dokumententyp: Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen

    Stand: 10.06.2016
    Lizenz: CC BYCC BY
    Themen: Regierung und öffentlicher Sektor
  • DokumentEntscheidung des Magistrats bietet der Selbsthilfe in Bremerhaven Planungssicherheit

    Selbsthilfegruppen sind für Millionen Menschen in Deutschland wichtige Foren für den Erfahrungsaustausch. Betroffene und ihre Angehörigen erfahren durch den Kontakt mit anderen Betroffenen Trost und schöpfen Mut. Aber nicht nur das: Die Initiativen geben wertvolle Tipps und bieten ein breites Spektrum an alltagsnahen Hilfestellungen. Auf Grundlage der Richtlinie zur Förderung von Selbsthilfe hat der Magistrat in seiner Sitzung am heutigen Mittwoch (18. Mai 2016) der vorläufigen Bewilligung von Zuwendungen an die Arbeiterwohlfahrt, an den Verein "Leben mit Krebs" und an den "Bremerhavener Topf" nach Prüfung des erheblichen Interesses an der Durchführung der Aufgaben zugestimmt.

    Dokumententyp: Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen

    Stand: 18.05.2016
    Lizenz: CC BYCC BY
    Themen: Regierung und öffentlicher Sektor

  • Einträge pro Seite

Feedback

Ihr Kommentar

Vielen Dank für Ihre Nachricht

Transparenzportal · iStock.com/malija