Sie sind hier:
  • Vorschriften
  • Fachspezifische Anlage für das Studienfach Englisch des Studienganges Master of Education für das Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen der Universität Bremen vom 25. September 2008

Fachspezifische Anlage für das Studienfach Englisch des Studienganges Master of Education für das Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen der Universität Bremen

Veröffentlichungsdatum:23.01.2009 Inkrafttreten01.10.2011 Zuletzt geändert durch:Anlage geändert durch Ordnung vom 06.09.2011 (Brem.ABl. S. 1325)
FundstelleBrem.ABl. 2009, 146
Zitiervorschlag: "Fachspezifische Anlage für das Studienfach Englisch des Studienganges Master of Education für das Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen der Universität Bremen vom 25. September 2008 (Brem.ABl. 2009, 146), zuletzt Anlage geändert durch Ordnung vom 06. September 2011 (Brem.ABl. S. 1325)"

Einzelansichtx

Drucken
juris-Abkürzung: GymGesLAMAEngfAnl BR
Dokumenttyp: Gesetze und Rechtsverordnungen
Dokumenttyp: Wappen Bremen
Gliederungs-Nr::
juris-Abkürzung: GymGesLAMAEngfAnl BR
Ausfertigungsdatum: 25.09.2008
Gültig ab: 23.01.2009
Dokumenttyp: ohne Qualifikation
Quelle: Wappen Bremen
Fundstelle: Brem.ABl. 2009, 146
Gliederungs-Nr: -
Zum 15.10.2019 aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe
Stand: letzte berücksichtigte Änderung: Anlage geändert durch Ordnung vom 06.09.2011 (Brem.ABl. S. 1325)

§ 1
Studienumfang und Regelstudienzeit

Für den erfolgreichen Abschluss des Masterstudienganges „Master of Education” für das Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen sind insgesamt 120 Leistungspunkte (Credit Points = CP) nach dem European Credit Transfersystem zu erwerben.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 2
Studienaufbau

(1) Die zu erbringenden Prüfungsleistungen sind in den Tabellen 1 und 2 dargestellt.

(2) Das Studium beinhaltet für Studierende für die Englisch das Fach B gemäß § 2 Abs. 2 der MPO ist, ein Auslandsmodul im Umfang von 13 CP. Das Auslandsmodul kann in einer der beiden folgenden Formen erbracht werden:

a)

in Form eines Auslandssemesters an einer englischsprachigen Hochschule, wobei Leistungspunkte im Umfang von mind. 13 CP erbracht werden müssen,

b)

in Form eines spracherwerbsrelevanten Auslandsaufenthaltes im Umfang von mind. 10 Wochen. Die Anerkennung erfolgt auf Antrag über den Prüfungsausschuss. Studierende sollten mind. 8 Wochen vor Ausreise einen entsprechenden Antrag gestellt haben. Der Prüfungsausschuss bearbeitet innerhalb von 4 Wochen den jeweiligen Antrag.

(3) Die Anerkennung eines Auslandsaufenthaltes im erforderlichen Umfang, der nicht länger als drei Jahre zurückliegt, ist nach Maßgabe von § 6 möglich.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 3
Studienverlauf

Module im Pflicht- und im Wahlpflichtbereich werden in englischer oder in deutscher Sprache gehalten.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 4
Prüfungsvorleistungen

Entfällt. Es sind keine Prüfungsvorleistungen vorgesehen.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 5
Prüfungen

(1) Prüfungen können in einer oder mehreren der folgenden Formen erbracht werden:

1.

mündliche Prüfung,

2.

Klausur,

3.

Vortrag,

4.

schriftlich ausgearbeitete Referate,

5.

Lerntagebuch,

6.

Erkundungsbericht,

7.

Praktikumbericht,

8.

Hausarbeit,

9.

Portfolio,

10.

schriftliche Arbeitsaufträge,

11.

Projektbericht,

12.

Projektarbeit,

13.

Präsentation,

14.

Darstellung von Unterrichtskonzepten,

15.

Erfahrungsbericht zum Schulpraktikum,

16.

didaktische Rezensionen,

17.

Förderplan.

(2) Alle Prüfungen werden als Einzelprüfungen durchgeführt.

(3) Entfällt. Es ist keine abweichende Regelung von der fachspezifischen Prüfungsordnung vorgesehen.

(4) Entfällt. Es ist keine abweichende Regelung von der fachspezifischen Prüfungsordnung vorgesehen.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 6
Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen

Entfällt. Es sind keine abweichenden Regelungen von der fachspezifischen Prüfungsordnung vorgesehen.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 7
Prüfungsanforderungen der Masterprüfung

Die Prüfungsanforderungen sind in den Tabellen 1 und 2 aufgeführt.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 8
Masterarbeit und Kolloquium

Die Masterarbeit wird in deutscher oder in englischer Sprache angefertigt.

Genehmigt, Bremen, den 11. November 2008
Der Rektor
der Universität Bremen

Einzelansicht Seitenanfang

Tabelle

Tabelle 1 (Bestandteil der §§ 2 und 7 dieser Anlage)
M. Ed.: Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen für das Studienfach Englisch
Prüfungsanforderungen und Musterstudienplan1 wenn Englisch Fach B gemäß MPO § 2 Abs. 2 ist

Modulbezeichnung P/WP CP Dazugehörige Lehrveranstaltungen MP/KP/TP CP Prüfungsform 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem.
Kulturelle Kategorien in den englischsprachigen Kulturen P 13 Theorieseminar Literaturwissenschaft MP   Portfolio 2 S      
Theorieseminar Sprachwissenschaft   2 S      
Methodenseminar Literaturwissenschaft oder Cultural Studies oder Sprachwissenschaft     2 S    
Vertiefungsmodul Englischsprachige Kulturen im Vergleich P 4 Seminar (wechselndes Angebot) MP   Portfolio   2 S    
                     
Auslandsmodul P 13 Lehrveranstaltungen an einer englischsprachigen Hochschule oder sprachrelevanter Auslandsaufenthalt Prüfungsanforderungen entsprechend der Prüfungsordnung der jeweiligen Hochschule Bei Auslandsaufenthalt gilt § 2 Abs. 2     x2  
                 
Fachdidaktik I:
Basismodul
P 6 Englischunterricht: Konzeptionen und Grundlagen KP 3 Gemäß § 5 2 S      
Language Acquisition and Learning Development 3   2 S    
Fachdidaktik II:
Aufbaumodul
P 9 EFL Teaching and Learning Resources KP 3 Gemäß § 5 2 S*      
Planung und Analyse von Englischunterricht 2 2 S*      
Fachpraktikum 4 1 S*      
Fachdidaktik IV:
Transfermodul 1
P 6 Veranstaltung 1 aus dem Seminarpool „Handlungskompetenzen” TP 3 Gemäß § 5     2 S  
Veranstaltung 2 aus dem Seminarpool „Handlungskompetenzen” 3     2 S  
Fachdidaktik V:
Transfermodul 2
P 7 Veranstaltung 3 aus dem Seminarpool „Bewertungs- und Reflexionskompetenzen” TP 3 Gemäß § 5       2 S
Veranstaltung 4 aus dem Seminarpool „Bewertungs- und Reflexionskompetenzen” 4       2 S
FD V: Abschlussmodul P 21 Forschungsorientiertes Schulpraktikum MP 6 Masterarbeit     1 S  
Case Studies (Seminar) (5 CP) und Masterarbeit (10 CP) 15       3 S

Erläuterung: Lehrveranstaltungsformen: V = Vorlesung, S = Seminar, U = Übung; P/WP: Pflicht/Wahlpflicht; MP/TP: Modulprüfung/Teilmodulprüfung
* = Blockveranstaltung Februar/März eines Jahres”
Tabelle 2 (Bestandteil der §§ 2 und 7 dieser Anlage)
M. Ed.: Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen für das Studienfach Englisch
Prüfungsanforderungen und Musterstudienplan, wenn Englisch das Fach A gemäß MPO § 2 Abs. 2 ist.

Modulbezeichnung P
WP
CP Dazugehörige Lehrveranstaltungen MP/TP CP Prüfungsform 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem.
Fachdidaktik IV:
Transfermodul 1
P 6 Seminar aus dem Veranstaltungspool: Handlungskompetenzen TP 3 Gemäß § 5 2 S      
Seminar aus dem Veranstaltungspool: Handlungskompetenzen 3   2 S    
Fachdidaktik V:
Transfermodul 2
P 7 Seminar aus dem Veranstaltungspool: Bewertungs- und Reflexionskompetenzen TP 3 Gemäß § 5 2 S      
Seminar aus dem Veranstaltungspool: Bewertungs- und Reflexionskompetenzen 4   2 S    
FB V: Abschlussmodul P 21 Forschungspraktikum MP 6 Masterarbeit     1 S  
Lernprozessforschung: Case Studies (Seminar) (5 CP) verbunden mit Masterarbeit (10 CP) 15       3 S

Fußnoten

1

Der Musterstudienplan stellt für die Studierenden eine Empfehlung für den sachgerechten Ablauf des Studiums dar.

2

Bei Auslandsaufenthalt in den Semesterferien zwischen dem zweiten und dem dritten Semester

Einzelansicht Seitenanfang

Fehler melden: Information nicht aktuell/korrekt

Sind die Informationen nicht aktuell oder korrekt, haben Sie hier die Möglichkeit, dem zuständigen Bearbeiter eine Nachricht zu senden.

Hinweis: * = Ihr Mitteilungstext ist notwendig, damit dieses Formular abgeschickt werden kann, alle anderen Angaben sind freiwillig. Sollten Sie eine Kopie der Formulardaten erhalten wollen, ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse zusätzlich erforderlich.

Datenschutz
Wenn Sie uns eine Nachricht über das Fehlerformular senden, so erheben, speichern und verarbeiten wir Ihre Daten nur, soweit dies für die Abwicklung Ihrer Anfragen und für die Korrespondenz mit Ihnen erforderlich ist.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und gelöscht, sobald diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer per Fehlerformular übermittelten Daten widersprechen möchten, wenden Sie sich bitte an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse.