Sie sind hier:
  • Vorschriften
  • Verordnung über den Mindestlohn nach dem Landesmindestlohngesetz vom 9. Februar 2021

Verordnung über den Mindestlohn nach dem Landesmindestlohngesetz

Veröffentlichungsdatum:02.03.2021 Inkrafttreten01.04.2021
Fundstelle Brem.GBl. 2021, S. 223
Gliederungsnummer:2043-b-2
Zitiervorschlag: "Verordnung über den Mindestlohn nach dem Landesmindestlohngesetz vom 9. Februar 2021 (Brem.GBl. 2021, S. 223)"

Einzelansichtx

Drucken
juris-Abkürzung: MindLohnV BR 2021
Dokumenttyp: Gesetze und Rechtsverordnungen
Dokumenttyp: Wappen Bremen
Gliederungs-Nr:: 2043-b-2
juris-Abkürzung:MindLohnV BR 2021
Ausfertigungsdatum:09.02.2021
Gültig ab:01.04.2021
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Bremen
Fundstelle:Brem.GBl. 2021, 223
Gliederungs-Nr:2043-b-2
Zum 14.10.2021 aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe

Aufgrund des § 9 Absatz 2 Landesmindestlohngesetz Bremen vom 17. Juli 2012 (Brem.GBl. S. 300 - 2043-b-1), das zuletzt durch das Gesetz vom 3. März 2020 (Brem.GBl. S. 41) geändert worden ist, verordnet der Senat:

Einzelansicht Seitenanfang

§ 1

Der Mindestlohn beträgt abweichend von § 9 Absatz 1 des Landesmindestlohngesetzes 12,00 Euro (brutto) je Zeitstunde.

Einzelansicht Seitenanfang

§ 2

Diese Verordnung tritt am 1. April 2021 in Kraft.

Beschlossen, Bremen den 9. Februar 2021

Der Senat

Einzelansicht Seitenanfang